1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

32. Grundschule Dresden "Sieben Schwaben"

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • Methodenvielfalt u. a. Tagesplan- und Wochenplanarbeit
  • Durchführung von Projekten
  • kath. und evangel. Religionsunterricht während des regulären Unterrichtes
  • Förderkonzept im Vormittagsbereich mit Bildung von Kleingruppen
    Keine Angabe.

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Evaluation des Förderkonzepts der Schule mit dem Ziel einer effektiveren Gestaltung des Förderunterrichts
  • Intensive Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Schulen

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Schuljahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Lernen lernen (Lerntechnik)
  • Begabtenförderung
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Gedächtnis-/ Konzentrationstraining
  • Sonstiges

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Allgemeiner Freizeitsport
Chor
Computer/ Informatik/ Internet
Englisch
Flöte
Förderangebot
Fußball
Gestalten mit Naturmaterial
Konzentrationstraining
Schach
Schulgarten
Tischtennis
Yoga

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

Keine Angabe.

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Schuleingangsphase

  • Zielstellungen für die Gestaltung der Schuleingangsphase an der 32. Grundschule Dresden: • Schaffung von Chancen für jedes Kind, für einen erfolgreichen weiteren Schulweg • leistungs- und kindorientierte Gestaltung des Unterrichts in Klasse 1 und 2 • Schaffen von Transparenz der Maßnahmen der Schuleingangsphase gegenüber den Eltern und effiziente Gestaltung der Anmeldung und Überprüfung der Schulreife der Schulanfänger • Zusammenarbeit mit allen an der Erziehung der Kinder Beteiligten Maßnahmen: - Kooperation mit KiTa Traubestraße 2x monatlich Angebot für Schulanfänger in der Grundschule - Schulaufnahme mit gleichzeitigem Test der zukünftigen Schulanfänger ab November - Individuelle Beratung von Eltern bei Problemfällen, insbesondere nach der jugendärztlichen Untersuchung - Schnuppervormittage für die Schulanfänger ab Mai im ABC-Club - Elternabend für die Eltern der Schulanfänger zur Vorbereitung der Einschulung und Information über die Leselehrmethoden (analytisch-synthetisch und lesen durch schreiben)

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidung in Klassenstufe 4 vorbereiten

  • regelmäßige Durchführung von Bildungsgesprächen bereits ab Klassenstufe 2
  • Informationselternabende über die Bildungswege in Sachsen
  • Besuch von Schnuppertagen an weiterführenden Schulen
  • Infoschaukasten für Eltern und Schüler in der Schule

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in teilweise gebundener Form) d.h. ein Teil der Schüler verpflichtet sich, an mindestens drei Wochentagen an den ganztägigen Angeboten der Schule teilzunehmen, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Bildungsagentur
  • Schulverwaltungsamt

Jeder Schüler kann mehr als drei GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • In der räumlichen Ausstattung

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • künstlerische Angebote
  • mathematische Angebote
  • naturwissenschaftliche Angebote
  • Angebote im Gebiet Deutsch/Literatur
  • fremdsprachliche Angebote
  • sportliche Angebote
  • musische Angebote
  • technische Angebote (inklusive Informatik)
Insgesamt bieten wir 22 Angebote an, die von durchschnittlich 10 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 50% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 09.1.2017
Sächsisches Staatsministerium für Kultus