1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

Grundschule Cossebaude

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • Methodenvielfalt
  • Projekte
  • Rhythmysierung des Unterrichtes
  • Positives Schulklima
  • Einbeziehung aller Kollegen in die Nutzung neuer Medien

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Bewegungserziehung
  • gesunde Lebensweise
  • Schulklima
  • Ganztagsangebote
  • Intensivere Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Schulen

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Schuljahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Begabtenförderung
  • Deutsch
  • Mathematik

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Begabtenförderung
Computer/ Informatik/ Internet
Darstellendes Spiel/Theater
Förderangebot
Gesunde Ernährung
Hausaufgabenbetreuung
Keramik/ Töpfern
künstlerisches Gestalten
Leichtathletik
Mathematik
Offenes Spielangebot
Offenes Sportangebot

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

Keine Angabe.

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Schuleingangsphase

  • Vorschulisches Lernen wird im Anfangsunterricht fortgesetzt. Durch spielerisches Lernen können die Kinder somit ihre erworbenen Lernstrategien weiterhin handelnd anwenden.Ihre Fähigkeiten werden mit neuen Anforderungen erweitert. Selbständiges Lernen wird kontinuierlich weiter entwickelt. Die Lerninhalte werden auf das Leben der Kinder bezogen -anschaulich,erlebnisorientiert, in "bewegten" offenen und geschlossenen Unterrichtsphasen. Durch Regeln, Ordnung und Rituale werden den Kindern wichtige Stützen gegeben, an denen sie ihr Verhalten ausrichten können. Im differenzierten Unterricht werden für die Kinder individuelle Fortschritte erkennbar. Die Schüler werden nach ihrer Lernausgangslage gefördert und gefordert. Soziales Lernen schafft dabei eine angenehme Klassenathmosphäre, in der sich die Kinder wohl fühlen und mit dieser sicheren Bindung erkundungsfreudiger lernen bzw. Misserfolge besser verarbeiten. Die Zusammenarbeit zwischen Eltern, Kindertagesstätte und Grundschule schafft die grundlegende Basis für einen gelingenden Schulbeginn und die Bewältigung zentraler Aufgaben im Untericht.

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidung in Klassenstufe 4 vorbereiten

  • Elterngespräche
  • Ausgabe von Informationsmaterial
  • Besuch weiterführender Schulen mit den Kindern der 4. Klassen

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in teilweise gebundener Form) d.h. ein Teil der Schüler verpflichtet sich, an mindestens drei Wochentagen an den ganztägigen Angeboten der Schule teilzunehmen, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Förderverein
  • externe Berater

Jeder Schüler kann mindestens eine GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • Verzahnung und Rhythmisierung von Unterricht & GTA
  • In der Personalorganisation

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • Hausaufgabenbetreuung
  • künstlerische Angebote
  • mathematische Angebote
  • naturwissenschaftliche Angebote
  • sportliche Angebote
  • musische Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
  • technische Angebote (inklusive Informatik)
Insgesamt bieten wir 11 Angebote an, die von durchschnittlich 15 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 75% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 05.2.2018
Sächsisches Staatsministerium für Kultus