1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

Dinglingerschule Dresden, Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • Einbeziehung offener Unterrichtsformen
  • Nutzung außerschulischer Lernorte: Exkursionen, Unterrichtsgänge, Theaterbesuche, Schülerkonzerte
  • System von Präventionsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Polizei und verschiedenen Vereinen
  • Sozialtraining
  • vielfältige berufsorientierende Projekte, vor allem für die Klassenstufen 8 und 9
  • sehr gute Ausstattung der Unterrichtsräume
  • Deutsch als Zweitsprache für Schüler mit Migrationshintergrund
  • sprachsensibler Unterricht
  • Ausbau des Sozialtrainings hinsichtlich der Formen und der einbezogenen Klassenstufen

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Umsetzung der Schulkonzeption zum Lernen lernen
  • Lebenswelt- und Berufsorientierung
  • Sprachförderung von Schülern mit nichtdeutscher Muttersprache
  • Methodentage zur Erarbeitung von Lerntechniken
  • Intensive Zusammenarbeit mit den Eltern, den Berufseinstiegsbegleitern, den Rehaberatern der Agentur für Arbeit
  • Zusammenarbeit mit anderen Schulen, insbesondere den DaZ-Stützpunktschulen

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Schuljahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Lernen lernen (Lerntechnik)
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Bewegungstraining
  • Verhaltenstraining

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Allgemeiner Freizeitsport
Chor
Fußball
Gesellschaftsspiele
Gestalten mit Naturmaterial
Handarbeitstechniken
Keramik/ Töpfern
Klöppeln / Weben
Modellbau
Schülerbibliothek
Schulhausgestaltung
Sozialpädagogische Gruppenarbeit
Tanz

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufsorientierung der Schüler

  • Entwicklung realistischer Berufsvorstellungen unter Berücksichtigung der eigenen Stärken und Schwächen
  • Aneignen von Wissen über Berufe
  • Nutzung von Beratungs- und Informationsangeboten
  • Entwicklung sozialer und personaler Kompetenzen wie Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Durchhaltevermögen u. ä.

Schulische Maßnahmen zur Berufsorientierung

  • Besuch von Bildungsmessen
  • Ausbildungstage
  • Betriebs- und Arbeitsplatzerkundungen
  • Vortrags- und Informationsveranstaltungen
  • Medienangebote zur Selbstinformation
  • Berufswahlpass
  • Bewerbungstraining / Bewerbungshilfen
  • Einzelne Firmen
  • Berufsberater der Agentur für Arbeit
  • Beratung durch Beratungslehrer, Berufsberater-/ einstiegsbegleiter
  • Arbeitskreis Schule - Wirtschaft

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

  • Arbeitskreis Schule - Wirtschaft
  • Berufsberater der Agentur für Arbeit
  • BIZ der Agentur für Arbeit
  • Einzelne Firmen
  • gestrecktes BVJ in kooperativer Form

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidungen und Wahlpflichtangebote in Klassenstufe 5 und 6 vorbereiten

Keine Angabe.

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in teilweise gebundener Form) d.h. ein Teil der Schüler verpflichtet sich, an mindestens drei Wochentagen an den ganztägigen Angeboten der Schule teilzunehmen, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Förderverein
  • Schulverwaltungsamt

Jeder Schüler kann mehr als drei GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • Verzahnung und Rhythmisierung von Unterricht & GTA
  • In der Verbindung Schule - Hort

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • spezifische Nachhilfe in einzelnen Fächern
  • künstlerische Angebote
  • sportliche Angebote
  • musische Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
Insgesamt bieten wir 15 Angebote an, die von durchschnittlich 10 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 45% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 31.3.2021
Sächsisches Staatsministerium für Kultus