1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

Christian-Gottlob-Frege-Schule - Oberschule der Stadt Leipzig

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • Mut beim Ausprobieren von neuen Lehr-und Lernmethoden
  • Mut bei Projekten
  • Stärken von Sozialkompetenz
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • Teamarbeit
  • Veranstaltungen in der Schulbücherei,
  • Weiterer Ausbau von Methodenkompetenz
  • Integration von Kindern mit Förderbedarf
  • DaZ

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Unsere Schule als Bildungs- und kultureller Mittelpunkt des Stadtteiles
  • Unterricht als zentraler Schwerpunkt
  • Soziales Lernen (Förderung von Sozial- und Lernkompetenz)
  • Lerntechniken (Das Lernen lernen)
  • Lehrerfortbildung im Hinblick auf die neuen Lehrpläne und Methodenkompetenz
  • Zusammenarbeit mit Schüler- und Elternvertretung
  • Zukunftsorientierte Berufsberatung (Quualitätssiegel)
  • Weiterführung präventiver Maßnahmen (Verkehrserziehung, Drogen, Gewalt)
  • Kooperative Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Schulen bei Projekten
  • ENutzung der Nutzen der Ergebnisse aus den Projekten QM und Vielfalt fördern

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Schuljahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Lernen lernen (Lerntechnik)
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Sprachen
  • Verhaltenstraining
Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 11.1.2021

Fremdsprachen

Keine Angabe.
Quelle: Statistisches Landesamt
Amtliche Schulstatistik 2020/2021, Stand: (Daten liegen noch nicht vor)

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Computer/ Informatik/ Internet
Graffiti /Comics
Handball
Hausaufgabenbetreuung
Modellbau
Schülerbibliothek
Schülerclub
Sozialpädagogische Gruppenarbeit
Tischtennis

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufsorientierung der Schüler

  • Zweiwöchige Praktika in Klasse 8, 9 und 10
  • Berufewoche Klasse 9 Berufswahlpass ab Klasse 7

Schulische Maßnahmen zur Berufsorientierung

  • Betriebspraktikum der Schüler
  • Betriebs- und Arbeitsplatzerkundungen
  • Medienangebote zur Selbstinformation
  • Vortrags- und Informationsveranstaltungen
  • Besuch von Bildungsmessen

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

  • Arbeitskreis Schule - Wirtschaft
  • Berufsberater der Agentur für Arbeit
  • BIZ der Agentur für Arbeit
  • Einzelne Firmen

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidungen und Wahlpflichtangebote in Klassenstufe 5 und 6 vorbereiten

  • Persönliche Gespräche mit allen Eltern
  • Informationselternabende
  • Beratung in der Klassenkonferenz
  • Schnupperstunden 2. Fremdsprache

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in offener Form) d.h. für Schüler werden Bildungs- und Betreuungsangebote in der Schule an mindestens drei Wochentagen gewährleistet, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen, ein Teil der Schüler verpflichtet sich zur Teilnahme für den Zeitraum von einem Schuljahr.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Bildungsagentur
  • Förderverein
  • externe Berater

Jeder Schüler kann mehr als drei GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • Verzahnung und Rhythmisierung von Unterricht & GTA
  • In der Personalorganisation
  • In der räumlichen Ausstattung

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • Hausaufgabenbetreuung
  • spezifische Nachhilfe in einzelnen Fächern
  • künstlerische Angebote
  • mathematische Angebote
  • Angebote im Gebiet Deutsch/Literatur
  • sportliche Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
  • technische Angebote (inklusive Informatik)
Insgesamt bieten wir 21 Angebote an, die von durchschnittlich 10 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 65% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 11.1.2021
Sächsisches Staatsministerium für Kultus