1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Oberschule Rauschwalde Görlitz

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse http://www.msrauschwalde.goerlitz.de veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Einheitlich handelndes Kollegium
  • demokratischer Führungsstil
  • Lehren und Lernen als Hauptaufgabe der pädagogischen Tätigkeit
  • Innovationsbereitschaft
  • Beachtung der Individualität des Schülers
  • Erziehung der Kinder zur Toleranz
  • Kooperation mit anderen Bildungsträgern

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

Keine Angabe.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 13.1.2020 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Integration der ehemaligen Schüler der Sprachheilschule
  • Integration von Schülern mit Migrationshintergrund (Flüchtlinge)
  • Umsetzung der Kooperationsvereinbarung mit der Deutschen Bahn Regio AG Verkehrsbetrieb Südostsachsen als Bestandteil der Berufsbildungskonzeption
  • weiterführende Umsetzung des Projektes "Berufseinstiegsbegleitung"
  • langfristige Vorbereitung der Prüfungen und besonderen Leistungsfeststellungen
  • Sprachreisen mit Schülerinnen und Schülern der 9.Klassen nach England
  • Begabtenförderung und Arbeit mit Schülern, die Leistungsschwächen haben
  • zielgerichtete Gestaltung der Konzeption GTA
  • Exkursion nach Auschwitz mit Schülern der 10.Klassen
  • Nutzung der Schülerbibliothek durch alle Schüler, für Unterricht und Freizeit
  • Sicherung der Angebote des Schulclubs

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde in allen Klassenstufen aufgebrochen.

Kurzbeschreibung des Zeitmodells:

  • Unterrichtstag beginnt mit Blockunterricht
  • ab 3. Std. Einzelstunden* bestimmte Fächer wie Ku, Sp, WTH, 2. Fremdsprache im Block

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert kein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Im Rahmen des Ethik- und Gemeinschaftskundeunterrichts führen Mitarbeiter des Gesundheitsamtes und Ärzte Diskussionsrunden mit den Schülern durch.
  • Nutzung des Biologieunterrichts zur Behandlung dieser Problematik
  • Maßnahmen zur Zahngesundheit
  • kostenloser Sehtest für alle Kinder

Projekte, die dafür einbezogen werden:

  • Wir nehmen zurzeit an keinem Projekt teil.

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 01.10.2020
Sächsisches Staatsministerium für Kultus