1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Oberschule Zschorlau

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse http://ms-zschorlau.de veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Entwicklung der Schulkultur
  • Unterrichtsgestaltung
  • Individuelle Betreuung und Förderung der Schüler
  • Zusammenarbeit mit Eltern
  • Freizeitangebote
  • Zusammenarbeit mit Schulträger
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Schule mit sportorientierten Ganztagesangeboten

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

Keine Angabe.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 4.9.2019 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Erhöhung der Professionalität der Unterrichtsgestaltung der Lehrer - In allen Unterrichtsfächern sind verstärkt Lese- Spach- und Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln - Ausprägung von Fleiß, Ordnung, Höflichkeit, Selbständigkeit und Kreativität - Entwicklung von Hilfsbereitschaft, Toleranz und Konfliktbewältigung - Nutzung vielfältiger Differenzierungsmöglichkeiten zur individuellen Förderung - Umsetzung des Artikels 24 VN-BRK(Integration und Inklusion im Rahmen der uns zu Verfügung stehenden Mittel) - Öffentlichkeitsarbeit (Zusammenarbeit mit Vereinen, dem Arbeitsamt, dem Schulträger, dem Gesundheitsamt...) - Prävention zu Gewalt, Sucht, Drogen(regelmäßige Projekte und Elternabende durch die Polizei in den Klassenstufen 7 und 8 und weiteren Anbietern) - Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Schule,den Medien,unseren Kooperationspartnern u.a. - Weiterentwicklung unseres sportbetonten Ganztagsprogrammes

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.
Themen, die in dem Konzept Berücksichtigung finden:
  • Familien- und Sexualerziehung (z.B. Aids, Gender mainstreaming, Gewalt in der Familie)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Sport- und Bewegungsförderung
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Regelmäßige Schuluntersuchung durch Gesundheitsamt in Klasse 6
  • Jährliche zahnärztliche Untersuchung für alle Klassen
  • Prophylaxe zur Zahnpflege speziell für die Klassen 5 und 6
  • Suchtprävention durch Polizeidirektion Aue für Schüler Klasse 7 und zu Elternabenden
  • Suchtprävention der AOK für Klassen 8 und 9

Projekte, die dafür einbezogen werden:

    Keine Angabe.

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 04.9.2019
Sächsisches Staatsministerium für Kultus