1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Lessing-Gymnasium Döbeln

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse http://www.lgd.de/profil/schulprogramm/index.html veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Am Lessing-Gymnasium Döbeln -vermitteln wir eine ganzheitliche Bildung, -fördern wir Begabungen und unterbreiten Lernhilfe- und Beratungsangebote, -bemühen wir uns um die Zusammenarbeit mit vielfältigen Partnern, -öffnet sich die Schule nach außen, -kann man nachmittags umfangreiche Bildungs- und Freizeitangebote nutzen, -sind auch Lehrer Lernende und wirken an der Schulentwicklung mit, -werden Traditionen gepflegt, -wird der Zusammenhalt der Schulgemeinschaft gefördert, -sind Bildung und Werteerziehung eine Einheit.

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

Keine Angabe.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 17.10.2017 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Weiterentwicklung fachübergreifender, vernetzter und projektorientierter Arbeits- und Lernformen
  • Vertiefung der Wirtschaftskooperationen
  • Förderung von Begabungen
  • Weitere Umsetzung des schulinternen Methodencurriculums (Lernen lernen, Methodentraining, Kommunikationstraining, Teamentwicklung)
  • Verstärken der individuellen Förderung von Schülern (Begabtenförderung, Förderung leistungsschwacher Schüler
  • projektbezogene Gestaltung existierender Schulpartnerschaften
  • Aufbau neuer Schulpartnerschaften
  • Unterstützung der Schülermitwirkungsgremien
  • Schaffung von vielfältigen Möglichkeiten zu sozialem, gemeinnützigem und kooperativem Handeln

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde in allen Klassenstufen aufgebrochen.

Kurzbeschreibung des Zeitmodells:

  • Fast durchgängig wird bei uns im Blockunterricht gearbeitet.

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.
Themen, die in dem Konzept Berücksichtigung finden:
  • Schulklima (z.B. Kompetenzentwicklung / Stressbewältigung, Konfliktbewältigung, Schulgestaltung)
  • Lehrergesundheit (z.B. Zeitmanagement, Stressbewältigung)
  • Familien- und Sexualerziehung (z.B. Aids, Gender mainstreaming, Gewalt in der Familie)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Sport- und Bewegungsförderung
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Mitwirkung am Programm "Gesunde Schule
  • Unsere Schule hat als erstes Sächsisches Gymnasium das Zertifikat "Gesunde Schule" erhalten
  • Rezertifizierung Nov 2009 erfolgreich abgeschlossen

Projekte, die dafür einbezogen werden:

    Keine Angabe.

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 03.1.2018
Sächsisches Staatsministerium für Kultus