1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

85. Grundschule Dresden

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Wir sind eine aktive Schule, in der die Kinder im Mittelpunkt stehen. Ganzheitliches Lernen mit verschiedenen Methoden und die individuelle Förderung sind uns sehr wichtig. Wir bieten eine gesunde ausgeglichene Lernathmosphäre und Platz für eine aktive Pausengestaltung. Als DaZ- Stützpunktschule öffnen wir uns hin zu anderen Kulturen.

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

  • Umsetzung des Projektes Bewegte und sichere Grundschule

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 8.1.2018 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Unterricht sichern und die Qualität des Unterrichtes den stetigen Anforderungen anpassen
  • individuelle Förderung der Schüler
  • Integration der DaZ- Kinder
  • gezielte Weiterbildungen des Lehrerpersonals
  • Umsetzung Bewegte Schule

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde in einzelnen Unterrichtsformen (z.B. Werkstattunterricht) aufgebrochen.

Kurzbeschreibung des Zeitmodells:

  • jeweils 2 Unterrichtsstunden lassen sich zu einer Einheit verbinden
  • individuelle Pausengestaltung während der Zeiteinheit möglich
  • 2 große Hofpausen

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Verkehrserziehung
  • Gesunde Ernährung-Ganztägige Verpflegung
  • Informationselternabende zu aktuellen Themen

Projekte, die dafür einbezogen werden:

  • Shukurra
  • ADAC
  • Polizei

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 08.1.2018
Sächsisches Staatsministerium für Kultus