1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Schule "Am Landgraben" Dresden mit dem Förderschwerpunkt Lernen

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse http:// veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Unsere Schule – ein Ort zum Lernen und Lehren mit Freude.
  • Wohlfühlschule
  • In unserer Schule machen das Lernen und Lehren Freude.
  • Lehrer und Schüler gestalten den Unterricht so, dass alle Schüler ungestört, aktiv und freudvoll lernen können.
  • Alle halten sich an die Hausordnung und die vereinbarten Regeln.
  • Schüler, Lehrer, Eltern und andere Partner leben in der Schule ein friedliches Miteinander, das von gegenseitiger Wertschätzung, Respekt und Toleranz getragen wird.
  • Wir haben eine Kultur des Lobes und der Anerkennung.
  • Unterricht
  • Erfüllung des Erziehungs- und Bildungsauftrages der Schule in angemessener Weise
  • Die Lehrer können ihren Unterricht langfristig planen und planmäßig durchführen.
  • Der Unterricht wird fachgerecht und kontinuierlich erteilt.
  • Der Unterricht entwickelt die Kompetenzen der Schüler.
  • Fördern
  • Unsere Schüler werden individuell gefördert.
  • Individuelles Fördern und Fordern setzt an den Fähigkeiten und Fertigkeiten jeden Schülers an.
  • Fördern und Fordern erfolgen in einem systematischen Prozess der Diagnostik, Förderplanung, Förderplanumsetzung und Auswertung.
  • Teamarbeit
  • Bildungs- und Erziehungsarbeit gelingt im Team.
  • Alle Teammitglieder sind bereit, die Zusammenarbeit weiter zu entwickeln:
  • Es besteht ein regelmäßiger Erfahrungs- und Ideenaustausch.
  • Allen Teammitgliedern stehen Informationen rechtzeitig und umfassend zur Verfügung.
  • Konflikte werden thematisiert und gemeinsam gelöst.
  • Erziehungspartnerschaft
  • Die Lehrer unserer Schule gestalten Bildung und Erziehung der Kinder als partnerschaftliches Anliegen von Lehrern, Eltern, Horten sowie anderen Bildungs- und Erziehungspartnern.
  • Zwischen Schule, Elternhäusern, den Horten und unsere pädagogische Arbeit tangierenden Bildungseinrichtungen besteht enger Kontakt und ein Vertrauensverhältnis.
  • Berufsvorbereitung
  • Unsere Schüler sind gut auf den Einstieg in die Berufs- und Arbeitswelt vorbereitet.
  • Lebenspraktischer, anwendungsbezogener Unterricht ist Schwerpunkt der Oberstufe.
  • Die Schüler ab Klasse 7 erhalten Unterstützung bei der Berufsorientierung und Vorbereitung auf die Berufs- und Arbeitswelt.
  • Die Schüler der Klasse 9 erbringen eine lebenspraktisch orientierte komplexe Leistung um die Schule zur Lernförderung erfolgreich abzuschließen.
  • Zukünftige Entwicklungsarbeit
  • Unter Einbeziehung von Schülern, Eltern und Lehrern reflektieren wir das Lernen und Lehren an unserer Schule und ziehen Schlussfolgerungen aus den Ergebnissen, um unsere Wohlfühlschule auszugestalten.

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

Keine Angabe.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 14.11.2011 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Umsetzung der Ziele Wohlfühlschule
  • Das Schulhaus wirkt einladend, freundlich und ordentlich
  • Das Schulgelände, der Schulgarten werden zweckmäßig und ansprechend gestaltet und gepflegt.
  • Schüler und Lehrer können ungestört, aktiv und freudvoll lernen und unterrichten.
  • Wir haben eine Kultur des Lobes und der Anerkennung.

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • für Schüler:Schulprojekte fortlaufend (gesundes Frühstück, gesunde Ernährung, Hygienemaßnahmen, Suchtprävention-Nikotin, Drogen))
  • für Lehrer:Zusammenarbeit mit IAS (Institut für Arbeits-und Sozialhygiene) ab Schuljahr 2007/08 geplant

Projekte, die dafür einbezogen werden:

    Keine Angabe.

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 09.1.2017
Sächsisches Staatsministerium für Kultus