1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen "Ernst Heinrich Stötzner"

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse https://stoetzner-schule-heidenau.de/html veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Leitgedanken:
  • Miteinander Lernen-das hilft uns sehr
  • Füreinander da sein -fällt uns nicht schwer
  • Am praktischen Lernen-wachsen wir
  • Schwerpunkte
  • Lernen lernen
  • Lehr- und Lernformen
  • Organisationsformen des Unterrichts
  • Professionalität der Lehrkräfte
  • Einbeziehung von Eltern und anderen Partnern
  • GTA - Rhythmisierung des Unterrichtstages Verbindung herstellen zur Berufs- und Arbeitswelt

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

  • Beschluss der Hausordnung
  • Beschluss zur Durchführung der Ganztagsangebote
  • Beschluss zur Durchführung der Betriebspraktika in Klasse 8 und 9
  • Berufsorientierungskonzept

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 1.12.2020 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Qualitätssicherung -Unterrichtsqualität
  • Arbeit mit dem Förderplan
  • Intensivierung der Kompetenzbildung unserer Schüler
  • Lebenspraktisch Orientierte Komplexe Leistung
  • Erhöhung der Kommunikationsfähigkeit unserer Schüler
  • Moderne Medien und Digitalisierung der Schule
  • Arbeiten mit Lernsax

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde in allen Klassenstufen aufgebrochen.

Kurzbeschreibung des Zeitmodells:

  • Blockunterricht
  • Projektarbeit

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.
Themen, die in dem Konzept Berücksichtigung finden:
  • Schulklima (z.B. Kompetenzentwicklung / Stressbewältigung, Konfliktbewältigung, Schulgestaltung)
  • Lehrergesundheit (z.B. Zeitmanagement, Stressbewältigung)
  • Familien- und Sexualerziehung (z.B. Aids, Gender mainstreaming, Gewalt in der Familie)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Sport- und Bewegungsförderung
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Prävention: Gewalt gegen Kinder
  • Gesundes Frühstück
  • Prävention Drogen/ Sucht
  • Prävention Kriminelle Handlungen
  • "Mein Körper gehört mir"
  • Bewegte Pause
  • Obstfrühstück
  • Soziale Kompetenzen

Projekte, die dafür einbezogen werden:

    Keine Angabe.

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 01.12.2020
Sächsisches Staatsministerium für Kultus