1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

Grundschule Weinhübel

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • Vernetztes Lernen
  • Fachübergreifender Unterricht als Prinzip
  • Fächerverbindender Unterricht
  • Bewährte Grundformen sind: Werkstattlernen Frontale Lehr- und Lernsituationen in neuer Qualität Tageplanarbeit Exkursionen
  • effektives Erfassen der Entwicklungsstände Schulanfänger
  • individuelle Förderpläne, Integration
  • Fördern und Fordern - stärkere Ausweitung auf GTA
  • Kompetenzentwicklung (Lehrer und Schüler)
  • Lernen lernen
  • Gestaltung der Rhythmisierung des Schulalltags
  • Hausaufgabenkultur

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Qualitätsentwicklung im Unterricht
  • Transparenz der Bewertung
  • Nachhaltige Umsetzung der Lehrpläne und Blick auf die Bildungsstandards schärfen
  • Individuelle Förderung als tägliche Herausforderung
  • Fachübergreifendes Unterrichten als Prinzip qualitativ ausgestalten
  • Medieneinsatz optimieren
  • gezieltes Nutzen von Fortbildungen
  • Hospitationen durch den Schulleiter
  • Fachkompetenzen nutzen
  • Informationen der Eltern über schulinterne Beschlüsse

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Schuljahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Sonstiges

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Darstellendes Spiel/Theater
Fußball
Gestalten mit Naturmaterial
Handball
Jugend forscht
Kochen/Backen
künstlerisches Gestalten
Pantomime
Schulgarten
Selbstverteidigung
Tanz
Yoga

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

Keine Angabe.

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Schuleingangsphase

  • Jedes Neue ist unvollkommen, jedes Neue findet für seine Existenz die denkbar ungünstigste Umwelt vor, jedes Neue findet nur wenige Menschen, die es verstehen. Zu diesen Menschen gehören, das sei unsere Aufgabe!
  • Unser gemeinsames Ziel: In allen Entwicklungsbereichen die Kinder begleiten, sie zum selbstständigen Lernen anleiten und ihren Entwicklungsprozess beobachten und unterstützen
  • Erfassung des aktuellen Lernstandes
  • Individuelle Förderung aller Kinder, von den Stärken der Kinder ausgehen
  • Differenzierte Angebote zur Schulung der Wahrnehmungsbereiche und der Feinmotorik: Zehn kleine Zappelmänner
  • Entspannungstraining
  • LERNEN lernen: Einführung in Lern- und Arbeitsformen, Normen und Regeln

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidung in Klassenstufe 4 vorbereiten

  • Schuleingangsphase: Informationen zu Zielen und Inhalten der Grundschule und Möglichkeiten der Elternmitwirkung
  • Klasse 1: individuelle Gespräche, Einschätzung des Übergangs Kita -Schule
  • Klasse 2: individuelle Gespräche zum Lern- und Arbeitsverhalten, bei Bedarf Informationen zu LRS
  • Klasse 3: Verständigung der Lehrkräfte in der Klassenkonferenz über die mögliche Schullaufbahn jedes Schülers
  • erste Beratungsgespräche mit den Eltern, Erfassen der Potentiale und Wünsche
  • ausführliche Informationen der Eltern über Leistungsanforderungen der weiterführenden Schulen, das Verfahren und die Erteilung der Bildungsempfehlung
  • Klasse 4: zweites Beratungsgespräch mit Eltern und Schülern

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in offener Form) d.h. für Schüler werden Bildungs- und Betreuungsangebote in der Schule an mindestens drei Wochentagen gewährleistet, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen, ein Teil der Schüler verpflichtet sich zur Teilnahme für den Zeitraum von einem Schuljahr.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Bildungsagentur
  • Schulverwaltungsamt

Jeder Schüler kann mindestens eine GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • Verzahnung und Rhythmisierung von Unterricht & GTA
  • Abstimmung mit Kooperationspartnern
  • In der Personalorganisation
  • Aufbau von speziellen Angebotsprofilen
  • In der Verbindung Schule - Hort

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • Hausaufgabenbetreuung
  • künstlerische Angebote
  • naturwissenschaftliche Angebote
  • sportliche Angebote
  • musische Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
  • technische Angebote (inklusive Informatik)
Insgesamt bieten wir 12 Angebote an, die von durchschnittlich 10 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 85% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 25.1.2018
Sächsisches Staatsministerium für Kultus