1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

Dr.-Christoph-Hufeland-Oberschule, Unesco-Projekt-Schule

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen Stärken Entwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • vielseitige Projektangebote für die Schüler
  • sehr gute technische Gesamtausstattung
  • Einbeziehung von UNESCO-Themen im Unterricht Aufbruch von Frontalunterricht
  • Methodentraining im GTA
  • Eingliederung von Schülern mit Lernproblemen aller Art
  • Erwachsen werden als fester Bestandteil des Schulkonzepts
  • Förderung der Selbstkontrolle der Schüler
  • Mehr Eigenständigkeit bei der Problembewältigung lebensnaher und fächerübergreifender Unterricht
  • Eigeninitiative und intrinsische Motivation fördern
  • Projektarbeit ausweiten

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Spezielle Fortbildungen zur Umsetzung des Schulprogrammes
  • Weitere Qualifizierung von Lehrern und Schülern im Umgang mit modernen Medien
  • Unesco-Schwerpunkte :
  • Weiterführung der Bachpatenschaft durch Klasse 6b
  • Weiterführung des Projektes "Zukunftswald 2000" durch Klassse 6a
  • Teilnahme am AGENDA-Wettbewerb
  • Grundschulprojekte, Schnupperkurs von Grundschülern im Ganztagsangebot
  • Hilfe für Patenkind Senteni aus Swasiland
  • Projekttage zu Themen wie "Menschenrechte", "Gläserne Schule", "Weimarer Klassik"
  • , Klima und Umwelt-Klimahelden
  • Camps mit tschechischen Kindern in Netzschkau und Kladno
  • Fächerverbindender Unterricht zum Thema Klima und alternative Energien
  • Familienwandertag in Zusammenarbeit mit der Deutschen Welthungerhilfe
  • Teilnahme von Schülern am Unesco-Camp
  • Beteiligung am sozialen Tag"Genial sozial"
  • Gemeinsames Weihnachtssingen von Lehrern und Schülern
  • Umsetzung des Projektes "Klimahelden"
  • Großes Schulfest aus Anlass des 30.Geburtstages unserer Schule
  • Intensivere Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Schulen und Kooperationspartnern

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Jahren

Lehr- und LernformDetails
  • 500 Jahre Reformation
  • (Projekt)

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Lernen lernen (Lerntechnik)
  • Begabtenförderung
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Sprachen
  • Medienerziehung
Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 11.12.2017

Fremdsprachen

Keine Angabe.
Quelle: Statistisches Landesamt
Amtliche Schulstatistik 2019/2020, Stand: (Daten liegen noch nicht vor)

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Internetcafe
Schülerbibliothek
Volleyball
Fußball
Bergsteigen/Klettern
Tschechisch
Russisch
Tanz
Chor
Schülerband
Modellbau
Foto/ Video/ Film
Schulchronik
Computer/ Informatik/ Internet
Konzentrationstraining
1. Hilfe/Sanitäter
Schulhausgestaltung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufsorientierung der Schüler

  • Früher Beginn BO ab Klasse 5 Familienberufetag Kl. 7 Berufseinstiegsbegleiter ab Klasse 8 Praktika/ Berufe schnuppern Kl. 8 u. 9 PRAXISBERATER Produktives Lernen

Schulische Maßnahmen zur Berufsorientierung

  • Betriebs- und Arbeitsplatzerkundungen
  • Besuch von Bildungsmessen
  • Betriebspraktikum der Schüler
  • Ausbildungstage
  • Vortrags- und Informationsveranstaltungen
  • Medienangebote zur Selbstinformation
  • Beratung durch Beratungslehrer, Berufsberater-/ einstiegsbegleiter
  • Berufswahlpass
  • Bewerbungstraining / Bewerbungshilfen
  • Berufsberater der Agentur für Arbeit
  • Einzelne Firmen
  • BIZ der Agentur für Arbeit
  • Arbeitskreis Schule - Wirtschaft
  • Beteiligung an der online-Börse
  • Beratung durch Oberstufenberater, Studienberater

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

  • Arbeitskreis Schule - Wirtschaft
  • Berufsberater der Agentur für Arbeit
  • BIZ der Agentur für Arbeit
  • Einzelne Firmen

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidungen und Wahlpflichtangebote in Klassenstufe 5 und 6 vorbereiten

  • Beratung zum Tag der offenen Tür
  • Individuelle Bildungsberatung in Kl.5 und6
  • Berufe schnuppern
  • Ganztagsangebote zur Förderung
  • LEGO-für leistungsbereite Schüler
  • Besondere Bildungsberatung für Migranten

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in teilweise gebundener Form) d.h. ein Teil der Schüler verpflichtet sich, an mindestens drei Wochentagen an den ganztägigen Angeboten der Schule teilzunehmen, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Bildungsagentur
  • Schulverwaltungsamt

Jeder Schüler kann mindestens eine GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • Verzahnung und Rhythmisierung von Unterricht & GTA
  • Abstimmung mit Kooperationspartnern

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • Hausaufgabenbetreuung
  • künstlerische Angebote
  • naturwissenschaftliche Angebote
  • sportliche Angebote
  • musische Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
  • technische Angebote (inklusive Informatik)
Insgesamt bieten wir 20 Angebote an, die von durchschnittlich 10 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 40% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 11.12.2017
Sächsisches Staatsministerium für Kultus