1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Oberschule Niederbobritzsch

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse http://www.schule-niederbobritzsch.de/ veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Motto : Schule für das Leben nach der Schule
  • Leitsätze :
  • 1. Wir leben nach den Grundsätzen der Höflichkeit, Ehrlichkeit,Verantwortungsbereitschaft und Toleranz.
  • (Kriterien: Höflichkeit, Ehrlichkeit, Verantwortungsbereitschaft, Toleranz, Hilfsbereitschaft, Interesse füreinander, Respekt, Achtung)
  • 2. Wir fördern die Freude am Lernen und entwickeln Teamfähigkeit.
  • (Kriterien: Schüler lernen gern in der Schule, freuen sich über Leistungszuwachs,Lernmotivation, jeder Schüler bringt sich mit seinen Stärken ein, Bereitschaft zur Teamarbeit, Zielstrebigkeit,Kritikfähigkeit)
  • 3. Wir finden gemeinsam Lösungen und freuen uns über Erfolge.
  • (Kriterien: ehriches Ansprechen von Problemen durch schüler, Eltern und Lehrer; vernünftiger Umgang beim Finden von Lösungen; schülerorientiertes Lehren und Lernen)
  • 4. Wir ermöglichen eine umfassende und selbsbestimmte Entwicklung der Persönlichkeit
  • (Kriterien: Eigeninitiative, Verantwortung übernehmen, Entscheidungen überlegt herbeiführen, Ideen einbringen, Leistungsbewusstsein, Selbstständigkeit )

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

Keine Angabe.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 15.10.2012 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Unterrichtsarbeit
  • Teilnahme an Olympiaden und Wettbewerben
  • Medienbildungsplan für Digitalpakt
  • Überarbeitung Schulprogramm

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde für den täglichen Unterricht aufgebrochen.

Kurzbeschreibung des Zeitmodells:

  • Seit Schuljahr 2015/16 erfolgt eine Rhythmisierung des Unterrichts in Blockform in allen Klassenstufen. Dies enthält auch die zusätzliche individuelle Lernzeit in den Klassenstufen 5 und 6.

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist kein Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.
Themen, die in dem Konzept Berücksichtigung finden:
  • Schulklima (z.B. Kompetenzentwicklung / Stressbewältigung, Konfliktbewältigung, Schulgestaltung)
  • Familien- und Sexualerziehung (z.B. Aids, Gender mainstreaming, Gewalt in der Familie)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Sport- und Bewegungsförderung
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Präventionsarbeit erfolgt in Zusammenarbeit mit
  • Bundespolizei
  • Landespolizei (u.a. Preisgabe persönlicher Daten im Internet; Antigewaltprävention; Drogenprävention)

Projekte, die dafür einbezogen werden:

  • Startprojekt "Gemeinsam sind wir Klasse"
  • Antimobbing Workshop
  • GTA Körper , Geist und Seele im Einklang,
  • Streitschlichter

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 14.1.2021
Sächsisches Staatsministerium für Kultus