1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

Pestalozzi-Grundschule

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • verschiedene Unterrichtsformen werden praktiziert und so wird den unterschiedlichen Lerntypen der Schüler entsprochen
    Keine Angabe.

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • die Lehrpläne in hoher Qualität umsetzen, dabei der Kompetenzentwicklung, der Werteorientierung sowie der LEBE besondere Beachtung schenken
  • die schulvorbereitenden Projekte und somit den Kooperationsvertrag zwischen der Kita, Hort und Grundschule mit Leben erfüllen und in den Anfangsunterricht einfließen lassen
  • Intensivere Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Schulen und Kitas
  • SCHILF
  • Multiplizieren von Fortbildungen
  • Arbeitsberatungen
  • Hospitationen
  • Mitarbeitergespräche

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Jahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Lernen lernen (Lerntechnik)
  • Begabtenförderung
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Sprachen
  • Gedächtnis-/ Konzentrationstraining
  • Verhaltenstraining
  • Medienerziehung

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Allgemeiner Freizeitsport
Englisch
Darstellendes Spiel/Theater
Tanz und Gesang
Biotop
Botanik
Computer/ Informatik/ Internet
Computer/ Informatik/ Internet
Förderangebot

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

Keine Angabe.

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidungen und Wahlpflichtangebote in Klassenstufe 5 und 6 vorbereiten

Keine Angabe.

Schuleingangsphase

  • Die gemeinsame Verantwortung für die Entwicklung, Begleitung und Förderung jedes einzlnen Kindes in Vorbereitung auf die Schule setzt eine enge Zusammenarbeit zwischen Schule, Kindertagesstätte und Eltern voraus. In einem gemeinsamen Kooperationsvertrag sind die Schwerpunkte dazu festgehalten.
  • Auswertung der Kennenlernwerkstatt mit den Erzieherinnen
  • regelmäßiger Erfahrungsaustausch zwischen Schule und Kita zum Entwicklungsstand der Lernanfänger und daraus sich ergebene Förderhinweise
  • gezielte Förderung der Kinder mit Entwicklungsrückständen
  • Teilnahme am Elternabend im Kindergarten
  • Arbeitsberatung der Kooperationslehrer, Diagnostiklehrer und Erzieherinnen

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidung in Klassenstufe 4 vorbereiten

  • Elternversammlung zur Schullaufbahnberatung in der Klassenstufe 3
  • Schullaufbahnberatung der Eltern in individuellen EG (mit Protokoll) in den Klassenstufen 3 und 4
  • Schnuppertage der Viertklässler an der OS Bruno-Bürgel
  • ehemalige Schüler Kl. 5, die jetzt das Landau-Gymnasium besuchen, gestalten eine Unterrichtsstunde zur Thematik in den vierten Klassen
  • Klassen- und Lehrerkonferenzen

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in offener Form) d.h. für Schüler werden Bildungs- und Betreuungsangebote in der Schule an mindestens drei Wochentagen gewährleistet, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen, ein Teil der Schüler verpflichtet sich zur Teilnahme für den Zeitraum von einem Schuljahr.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Schulverwaltungsamt

Jeder Schüler kann mindestens eine GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • An der Teilnehmerzahl

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • spezifische Nachhilfe in einzelnen Fächern
  • künstlerische Angebote
  • naturwissenschaftliche Angebote
  • fremdsprachliche Angebote
  • sportliche Angebote
  • musische Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
  • technische Angebote (inklusive Informatik)
Insgesamt bieten wir 17 Angebote an, die von durchschnittlich 12 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 77% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 29.9.2017
Sächsisches Staatsministerium für Kultus