1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

Friedrich-Fröbel-Schule, Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • individuelle Arbeit mit jedem Schüler
  • erfolgreiche Lehr- u. Lernmethoden in der Primarstufe zum Erlernen von Lesen und Schreiben
  • vielfältige Angebote zur Stärkung sozialer Kompetenzen
  • praxisnahe Unterrichtsgestaltung zur Berufsvorbereitung mit 2x pro Woche Frühstücksangebot für die Schüler der Schule und mehrfachen Praktika ab Klasse 8
  • in den nächsten Jahren werden dringend gut ausgebildete, fachkompetente Lehrer gebraucht

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Umsetzen von Unterrichtsmethoden wie Freiarbeit, Gruppenarbeit, Lernen lernen
  • Fächerverbund Arbeitslehre, Hauswirtschaft, Nadeln mit neuen Inhalten füllen
  • Einbeziehung der Eltern in den Lernprozess (Ausstellungen, Tage der offenen Tür, thematische Elternversammlungen)
  • in allen Fächern zunehmend vielfältiger Einsatz neuer Medien
  • Kulturangebote, Abschlussfeiern, Treffen mit Senioren haben festen Platz im Schullleben
  • Präsenz der Schule in der Öffentlichkeit (Stadtteilrunde)
  • Umsetzung der Berufsorientierungskonzeption mit Berufswahlpass und Berufseinstiegsbegleiter
  • Umsetzung der GTA-Konzeption
  • gemeinsames Handeln von Schule, Schulsozialarbeit, Hort und anderen Unterstützern der Bildungs- und Erziehungsarbeit
  • Verbesserung von Ordnung und Sauberkeit und Schonung von Schuleigentum
  • Intensivere Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern
  • konsequentes Handeln

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Schuljahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Deutsch
  • Mathematik

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Offenes Sportangebot
Schülerclub
Schulhausgestaltung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufsorientierung der Schüler

  • frühzeitiges Kennen von Anforderungen
  • frühzeitiges Aufzeigen von Berufsfeldern
  • Herausfiltern besonderer Stärken und Aufzeigen mangelnder Voraussetzungen und Kompetenzen für zielgerichteten Förderung

Schulische Maßnahmen zur Berufsorientierung

  • Betriebspraktikum der Schüler
  • Besuch von Bildungsmessen
  • Vortrags- und Informationsveranstaltungen
  • Beratung durch Beratungslehrer, Berufsberater-/ einstiegsbegleiter
  • Berufswahlpass

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

  • Einzelne Firmen
  • BIZ der Agentur für Arbeit
  • Berufsberater der Agentur für Arbeit

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidungen und Wahlpflichtangebote in Klassenstufe 5 und 6 vorbereiten

Keine Angabe.

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in offener Form) d.h. für Schüler werden Bildungs- und Betreuungsangebote in der Schule an mindestens drei Wochentagen gewährleistet, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen, ein Teil der Schüler verpflichtet sich zur Teilnahme für den Zeitraum von einem Schuljahr.


Jeder Schüler kann genau eine GTA-Angebot(e) besuchen.


Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • Hausaufgabenbetreuung
  • spezifische Nachhilfe in einzelnen Fächern
  • fremdsprachliche Angebote
  • sportliche Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
Insgesamt bieten wir 19 Angebote an, die von durchschnittlich 8 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 70% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 09.6.2020
Sächsisches Staatsministerium für Kultus