1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

49. Grundschule Dresden "Bernhard August von Lindenau"

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • Einsatz vielfältiger Unterrichtsmethoden
  • Enge Zusammenarbeit auf Klassenstufenebene
  • Gemeinsame Erarbeitung von Projekten und Vorhaben
  • Differenzierung und Individualisierung der Unterrichtsprozesse
  • Optimierung von Leistungsbewertung und Leistungsermittlung
  • Den Prozess "Lernen lernen" weiter entwickeln
  • Ausbau von fächerverbindendem Unterricht
  • Im Rahmen der Ganztagsangebote wird die Hausaufgabenbetreuung ausgebaut

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Umsetzung der Ganztagsangebote entsprechend der Förderrichtlinie des Staatsministeriums für Kultus
  • Erweiterung der Vorschulischen Angebote Individuelle und differenzierte Förderangebote
  • Entwicklung des Fortbildungskonzepts
  • Intensivere Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Schulen

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Schuljahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Begabtenförderung
  • Mathematik
  • Verhaltenstraining

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Allgemeiner Freizeitsport
Computer/ Informatik/ Internet
Fußball
Gestalten mit Naturmaterial
Grafisches Gestalten
Keramik/ Töpfern
Musiktheater
Nähen/ Schneidern
Schach
Schülerbibliothek
Schülerzeitung
Spanisch
Tanz
Tischtennis

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

Keine Angabe.

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Schuleingangsphase

  • Enge Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten des Einzugsgebietes (Kooperationsvereinbarungen mit 5 Einrichtungen - Ziel ist dabei, schon vor dem Übergang in die Schule erste Kontakte mit den Eltern zu knüpfen und die Erfassung der Lernausgangslage der Schulanfänger) Inormationselternabend im Januar zum Konzept der vorschulischen Angebote März bis Mai - 7 wöchentliche Vorschulische Angebote im Schulgebäude
  • Es nutzen ca. 95 % der Schulanfänger diese vorschulischen Angebote.

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidung in Klassenstufe 4 vorbereiten

  • Teilnahme an der Grundschulmesse für Eltern der Klassen 3 und 4 Durchführung eines Schülerforums - Gesprächsrunde mit Schülern der Klassen 4 und ehemaligen Mitschülern

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in voll gebundener Form) d.h. für alle Schüler werden Bildungs- und Betreuungsangebote in der Schule an mindestens drei Wochentagen gewährleistet, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Förderverein
  • Schulverwaltungsamt

Jeder Schüler kann mindestens eine GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • Verzahnung und Rhythmisierung von Unterricht & GTA
  • Abstimmung mit Kooperationspartnern
  • An der Teilnehmerzahl
  • In der räumlichen Ausstattung
  • In der Verbindung Schule - Hort

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • spezifische Nachhilfe in einzelnen Fächern
  • künstlerische Angebote
  • naturwissenschaftliche Angebote
  • Angebote im Gebiet Deutsch/Literatur
  • fremdsprachliche Angebote
  • sportliche Angebote
  • musische Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
  • technische Angebote (inklusive Informatik)
Insgesamt bieten wir 16 Angebote an, die von durchschnittlich 10 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 90% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 10.1.2018
Sächsisches Staatsministerium für Kultus