1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

93. Grundschule Dresden

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • Methodenvielfalt
  • Schülerorientierte Unterrichtsgestaltung
  • Tagesplan, Wochenplan, Werkstatt, Stationenlernen, Frontalunterricht, Projektunterricht
  • Blockunterricht als Teil der Rhythmisierung
  • Besondere Gewichtung der selbstständigen Hausaufgabenanfertigung in Kooperation mit dem Schulhort
  • Integration von Kindern mit Migrationshintergrund
  • Wir sind DaZ Schule!
  • Entwicklung eines Konzeptes zur Lernkompetenzförderung

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Evaluation
  • evt.Fertigstellung der Endfassung unseres Schulprogramms
  • Fortsetzung unseres GTA "Kinderträume-Kinderräume" Schule mit Ideen
  • Qualitätsentwicklung Unterricht
  • optimaler Schulerfolg
  • Individuelle Förderung eines jeden Kindes
  • Integration unserer DAZ Kinder
  • Standortschule Deutsch als Zweitsprache Strategien des Lernens
  • Kompetenzentwicklung
  • Aus-, Neu-,Umgestaltung/ Optimierung unserer Teamarbeit
  • Kooperation Zusammenarbeit Schulhort
  • Leistungsermittlung und Leistungsbewertung
  • Verbesserte Schuleingangsphase
  • Zielgerichtete
  • nachhaltige Bildungsberatung
  • Vorbereitung/ Gestaltung des Umzugs nach der Sanierung in das Gebäude der 93. Grundschule
  • Intensivere Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Schulen

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Schuljahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Begabtenförderung
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Verhaltenstraining

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Allgemeiner Freizeitsport
Chor
Computer/ Informatik/ Internet
Darstellendes Spiel/Theater
Förderangebot
Fußball
Hausaufgabenbetreuung
Schach
Schülerbibliothek
Schulgarten
Tanz
Verkehrserziehung
Vorleserunde

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

Keine Angabe.

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Schuleingangsphase

  • Beratung zu Schulanmeldung, Schulaufnahme, Anfangsunterricht
  • Abholen eines jeden Kindes in seiner Entwicklung wo es steht
  • Erhalten der natürlichen Lernlust, Freude und Neugier
  • Ermöglichen individueller als auch gemeinschaftsfördernder Prozesse
  • Einbindung in den Übergangsprozess aller an der Erziehung beteiligten Partner
  • Informationsaustausch zu Arbeitsmethoden und Arbeitsformen mit unseren Kooperationskindergärten
  • Informationsangebot für Eltern und Interessenten im ersten Schulhalbjahr zu Schulfähigkeit, Schulvorbereitung und Lernmethoden in unseren Kooperationskindergärten bzw. in der Schule
  • Ermittlung der Lernausgangslage unserer Schulanfänger
  • Stundenweiser Einsatz von Zweitpersonen für individuelle Beobachtungen und Hilfestellungen im Anfangsunterricht
  • Lernentwicklungsgespräche mit Kindern und Eltern, zur Festlegung individueller Maßnahmen
  • Partnerschaftliches Miteinander von Eltern, Erziehern und Lehrern, um optimale Lernvoraussetzungen und Lernbedingungen zu schaffen bzw. zu erhalten
  • gemeinsame Schulanmeldung mit allen Kollegen der Schule gemeinsam mit dem Schulhort

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidung in Klassenstufe 4 vorbereiten

    Keine Angabe.

Ganztagsangebot

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 30.11.2017
Sächsisches Staatsministerium für Kultus