1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

59. Grundschule Dresden "Jürgen Reichen"

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • Offener Unterricht, Kinder stehen im Mittelpunkt, Lesen durch Schreiben als verbindliche Leselernmethode, Lehrerinnen auf "Augenhöhe" der Kinder, Eigenproduktionen der Kinder als Ausgangs- und Mittelpunkt aller Lernprozesse jahrgangsübergreifendes Lernen in den Patenklassen Arbeitskreise Lesen durch Schreiben / Offener Unterricht an unserer Schule Kollegium mit hohem Anspruch an Schule und die eigene Arbeit als Lehrerinnen
  • Qualitätssteigerung bei der Arbeit im offenen Unterricht

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • - Qualitative Verbesserung des Mathematikunterrichts im Hinblick auf offenen Unterricht
  • - regelmäßige schulinterne Lehrerfortbildung - gegenseitige Hospitationen der Kolleginnen untereinander - Erstellen einer Sammlung mit offenen Aufgaben (Knobel-, Denk- und Sachaufgaben) im pädagogischen Netzwerk der Schule

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Schuljahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Begabtenförderung
  • Mathematik
  • Kunst/Musik
  • Gedächtnis-/ Konzentrationstraining
  • Medienerziehung

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
1. Hilfe/Sanitäter
Basketball
Computer/ Informatik/ Internet
Foto/ Video/ Film
Fußball
Handarbeitstechniken
Handball
Holzgestaltung
Karate
Kochen/Backen
Musiktheater
Nähen/ Schneidern
Offenes Spielangebot
Offenes Sportangebot
Plastisches Gestalten
Schach
Schülerbibliothek
Schülerorchester
Schülerparlament
Schülerzeitung
Skating
Tanz
Zirkus

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

Keine Angabe.

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Schuleingangsphase

  • Unsere Schulanfänger finden vom ersten Tag an eine reichhaltige Lernumgebung in ihren Klassenzimmern vor. Sie können spielen, bauen, mit verschiedenen Materialien rechnen, Dinge untersuchen, Bücher anschauen. Jedes Kind findet entsprechend seiner unterschiedlichen Vorkenntnisse Material, das es interessant findet und mit dessen Hilfe es weiterlernen kann. Die Kinder können sich frei im Klassenzimmer bewegen und miteinander reden. Alle Kinder finden dadurch schnell Freunde. Die Entwicklung einer Klassengemeinschaft wird durch Sozialspiele, Vorlesezeiten und Gesprächsrunden gefördert. Im Mittelpunkt des gemeinsamen Unterrichts steht vor allem das Verschriften. Die Kinder schreiben mit Hilfe der Buchstabentabelle von Anfang an frei und können dadurch auch hier jeweils auf dem Stand ihres Ausgangsniveaus weiterlernen.

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidung in Klassenstufe 4 vorbereiten

  • Gespräche zur Bildungsberatung
  • Elternzusammenkunft mit weiterführenden Schulen

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in voll gebundener Form) d.h. für alle Schüler werden Bildungs- und Betreuungsangebote in der Schule an mindestens drei Wochentagen gewährleistet, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Förderverein

Jeder Schüler kann mindestens eine GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • In der räumlichen Ausstattung

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • künstlerische Angebote
  • mathematische Angebote
  • naturwissenschaftliche Angebote
  • sportliche Angebote
  • musische Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
  • technische Angebote (inklusive Informatik)
Insgesamt bieten wir 24 Angebote an, die von durchschnittlich 14 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 30% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 19.1.2018
Sächsisches Staatsministerium für Kultus