1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

Grundschule "Am Karl-Marx-Platz"

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • Alle Lehrkräfte sind stets bemüht, mit dem Angebot vielfältiger Lernformen der Individualität eines jeden Kindes gerecht zu werden.
  • Differenziert arbeiten wir deshalb in Form von Freiarbeit, Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Stationsarbeit, Wochenplan, mit Präsentationen u.a.
  • In speziell geplanten Unterrichtsstunden werden Förderangebote für leistungsstarke, begabte und leistungsschwache Kinder klassen- und fächerübergreifend durchgeführt
  • Regelmäßige Projekte gehören zur Tradition unserer Schule.
  • Neueste Computertechnik kann genutzt weren: 4 Medienecken mit jeweils einer interaktiven Tafel und 4 Laptops
    Keine Angabe.

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Qualitätsentwicklung im Unterricht
  • Einheitliches Handeln bei Bewertung und Zensierung von Schülerleistungen
  • Einsatz neuer Medien
  • fächerverbindender Unterricht in jeder Klassenstufe - enge Zusammenarbeit der Fachlehrer
  • Projektwochen "Weihnachten in anderen Ländern"
  • Einhaltung der Hausordnung im Schulgebäude
  • Intensive Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Schulen

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Jahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Begabtenförderung
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Sprachen
  • Gedächtnis-/ Konzentrationstraining

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Schülerbibliothek
Allgemeiner Freizeitsport
Leichtathletik
Literatur
Chor
Gestalten mit Naturmaterial
künstlerisches Gestalten
Mathematik
Computer/ Informatik/ Internet
Foto/ Video/ Film
Konzentrationstraining

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

Keine Angabe.

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidungen und Wahlpflichtangebote in Klassenstufe 5 und 6 vorbereiten

Keine Angabe.

Schuleingangsphase

  • enge Zusammenarbeit von Kindergarten, Schule und Elternhaus auf der Grundlage der Kooperationsvereinbarung zwischen Schule und Kindergarten
  • ZIEL: Vertrautmachen der Kinder mit der Schule und den zukünftigen Lehrern, sowie die optimale Vorbereitung auf den Schuleintritt
  • Hospitationen der Lehrer in den Kindergärten
  • Lernangebote für die zukünftigen Schüler an der Schule
  • Teilnahme von Lehrern und Erziehern an den Elternabenden in Schule und Kindergarten
  • Einladung der Schulanfänger zu Festen und Veranstaltungen der Schule sowie zum """"Tag der offenen Tür""""
  • Möglichkeit der Teilnahme der Erzieherinnen an der Schulaufnahmeuntersuchung
  • Teilnahme der zukünftigen Klassenlehrer an Zuckertüten- und Abschlussfesten in den Kindergärten
  • Anknüpfung an vorschulische Erfahrungen der Kinder durch den Lehrer auf Grundlage der Beobachtungen der Vorschulbeauftragten
  • Ermittlung des aktuellen Lernstandes durch eine Kennenlernwerkstatt
  • Aufstellen eines individuellen Förderplanes für jedes Kind
  • differenzierte Aufgabenstellungen und Lernangebote im Unterricht zur individuellen und optimalen Förderung jeden Kindes

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidung in Klassenstufe 4 vorbereiten

  • Bildungsberatung mit vielfätigem Angebot
  • Informationselternabend in Klasse
  • Elterngespräche im 2. Hj. Klasse 3
  • Elterngespräche im 1. Hj. Klasse
  • zusätzliche Gespräche mit Fachlehrern, Beratungslehrer nach Bedarf

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in offener Form) d.h. für Schüler werden Bildungs- und Betreuungsangebote in der Schule an mindestens drei Wochentagen gewährleistet, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen, ein Teil der Schüler verpflichtet sich zur Teilnahme für den Zeitraum von einem Schuljahr.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Bildungsagentur
  • Schulverwaltungsamt

Jeder Schüler kann mindestens eine GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • In der Personalorganisation
  • In der räumlichen Ausstattung
  • In der Verbindung Schule - Hort

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • Hausaufgabenbetreuung
  • spezifische Nachhilfe in einzelnen Fächern
  • künstlerische Angebote
  • mathematische Angebote
  • naturwissenschaftliche Angebote
  • Angebote im Gebiet Deutsch/Literatur
  • fremdsprachliche Angebote
  • sportliche Angebote
  • musische Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
  • technische Angebote (inklusive Informatik)
Insgesamt bieten wir 16 Angebote an, die von durchschnittlich 8 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 58% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 20.7.2020
Sächsisches Staatsministerium für Kultus