1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

Grundschule "Karl Marx"

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • Einsatz aller moderner Unterrichtsformen
  • Lernen mit Montessori-Material
  • Differenzierte Lernangebote
  • Projektarbeit
  • Teamarbeit
  • Zensierung,Bewertung und Analyse von Schülerleistungen
  • Ausbildung von Lern- und Sozialkompetenzen
  • Förderung Migranten im Deutschbereich
  • Differenzierte Lernangebote ausbauen
  • Lernen lernen
  • Förderung leistungsstarker Kinder

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Bewertung und Zensierung von Schülerleistungen
  • Leseförderung
  • Optimierung der Schuleingangsphase und der Schullaufbahnberatung
  • Lernen lernen
  • Binnendifferenzierung
  • Intensivere Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Schulen
  • enge Zusammenarbeit auf Klassenstufen
  • Montessori-Klassen
  • Teamberatungen auf Klassenstufe und in Fachgruppen

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Schuljahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Lernen lernen (Lerntechnik)
  • Begabtenförderung
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Sprachen
  • Gedächtnis-/ Konzentrationstraining
  • Medienerziehung

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Aerobic
Allgemeiner Freizeitsport
Chor
Computer/ Informatik/ Internet
Englisch
Förderangebot
Fußball
Gestalten mit Naturmaterial
Gesunde Ernährung
Handball
Hausaufgabenbetreuung
Holzgestaltung
Keramik/ Töpfern
Konzentrationstraining
künstlerisches Gestalten
Leichtathletik
Mathematik
Offener Schulhof
Offenes Spielangebot
Schach
Schülerbibliothek
Schülercafe
Schulgarten
Tanz
Zeichnen

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

Keine Angabe.

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Schuleingangsphase

  • Enge Zusammenarbeit mit den Kindergärten
  • Genaue Festlegungen und Termine im Kooperationsvertrag
  • Durchführung von Kennlernnachmittagen und Sporttagen für die künftigen Schulanfänger
  • Analyse der Ausgangssituation und Festlegen individueller Maßnahmen für jedes einzelne Kind
  • Spezielle Förderung bei Lernproblemen
  • Optimale Ausnutzung der Förderstunden
  • Durchführung von Elternbildungstagen
  • Zusammenarbeit mit Eltern
  • Durchführung eines Eltern-Erzieher-Lehrer-Bildungstages

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidung in Klassenstufe 4 vorbereiten

  • Elterngespäche mit Eltern und Schülern in Klasse 3 und 4 mit Protokoll über festgelegte Maßnahmen
  • Elternabende mit den Schulleitern der weiterführenden Schulen
  • Informationen auf Elternabenden
  • Kooperation mit weiterführenden Schulen im Rahmen von Projekten und Veranstaltungen
  • gegenseitige Hospitationen

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in offener Form) d.h. für Schüler werden Bildungs- und Betreuungsangebote in der Schule an mindestens drei Wochentagen gewährleistet, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen, ein Teil der Schüler verpflichtet sich zur Teilnahme für den Zeitraum von einem Schuljahr.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Förderverein
  • Schulverwaltungsamt

Jeder Schüler kann mehr als drei GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • Verzahnung und Rhythmisierung von Unterricht & GTA
  • In der Personalorganisation
  • In der räumlichen Ausstattung

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • Hausaufgabenbetreuung
  • spezifische Nachhilfe in einzelnen Fächern
  • künstlerische Angebote
  • mathematische Angebote
  • naturwissenschaftliche Angebote
  • Angebote im Gebiet Deutsch/Literatur
  • fremdsprachliche Angebote
  • sportliche Angebote
  • musische Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
  • technische Angebote (inklusive Informatik)
Insgesamt bieten wir 30 Angebote an, die von durchschnittlich 15 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 80% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 03.12.2018
Sächsisches Staatsministerium für Kultus