1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

Grundschule Kuntzehöhe

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • Arbeiten in verschiedenen Formen des offenen Unterrichts, z. B. Freiarbeit, Tages oder Wochenplanarbeit, Werkstattarbeit.
  • Kinder sollen hier selbst einen Unterrichtsschwerpunkt begreifen.
  • Jedes Kind wird nach seinen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Interessen gefordert und gefördert.
  • Arbeit in zwei DAZ Klassen und zwei unterschiedlichen Niveaustufen.
  • Individuelle Differenzierung durch die Lehrkräfte.
  • Trotz Zweizügigkeit herrscht familiäre Atmosphäre in der Schule.
  • Schüler haben in jedem Lehrer einen Ansprechpartner.
  • Eltern, Lehrer und Schüler organisieren gemeinsam Aktivitäten wie z.B. Schulfeste.
  • Das pünktliche Erscheinen zum Unterrichtsanfang bereitet in einigen Fällen noch Probleme.
  • Hier besteht ein Arbeitsschwerpunkt für dieses Schuljahr, welcher durch einen erhöhten Gesprächsbedarf mit den Elternhäusern verbessert werden kann.
  • Hauptschwerpunkt ist die Entwicklung der Sozialkompetenz, welche als großes Kernziel als eine langfristige Arbeit im Schulprogramm verankert ist.
  • Weitere Qualifizierung der Lehrkräfte bezüglich der Intergration der Schüler in DAZ 3.
  • Einsatz von Differenzierung und Individualisierung in der Unterrichtsgestaltung

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Die Arbeit mit Kindern mit Migrationshintergrund macht einen differenzierten Unterricht unumgänglich.
  • Da zu jeder Zeit diese Schüler in die Regelklassen integriert werden, steht die Individualisierung und Differenzierung als Arbeistschwerpunkt im Vordergrund.
  • Die Klassen entscheiden sich für Projekte, an denen gezielt und intensiv gearbeitet wird. Einmal im Schuljahr arbeiten wir an einem Schulprojekt. Den Abschluss dieser Arbeit bilden Ausstellungen, in denen die Schüler ihr Ergebnisse präsentieren.
  • Durch die Methodenvielfalt ist eine genauere Beobachtung des Entwicklungsstandes eines Schülers möglich. Die Beobachtungen werden in Entwicklungsberichten, die die Fortschritte des Kindes berücksichtigen, dokumentiert.
  • Effektiver Stundeneinsatz des Lehrerpersonals
  • Intensivere Zusammenarbeit mit den Eltern

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Schuljahren

Lehr- und LernformDetails
  • Miteinander - Füreinander
  • (Projekt)

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Freiarbeit
  • Begabtenförderung
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Sprachen
  • Bewegungstraining
  • Verhaltenstraining
  • Medienerziehung

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Bläser
Chor
Englisch
Fußball
Gitarre
Handball
Handwerkstechniken
Hausaufgabenbetreuung
Hauswirtschaft
Keramik/ Töpfern
Kunsterziehung
Schach
Schülerbibliothek
Schülerparlament
Schulgarten
Tanz

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

Keine Angabe.

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidungen und Wahlpflichtangebote in Klassenstufe 5 und 6 vorbereiten

Keine Angabe.

Schuleingangsphase

  • Erprobung des Verzichts auf Diagnostik in den Förderbereichen emotional-soziale Entwicklung und Lernen in der Vorschule und in der 1. Klasse
  • Vorschulische Angebote
  • Es gibt verschiedene Aktivitäten in Vorbereitung der Einschulung. Im Frühjahr finden unsere Kennenlernnachmittage statt, bei denen auch die neuen Klassenlehrer anwesend sind. Kurz danach führen wir den ersten Elternabend für die Eltern der Schulanfänger durch. Auch zu unseren thematischen Elternabenden laden wir die neuen Eltern mit ein. Im Rahmen unserer Kooperation mit den Kindergärten besuchen Lehrerinnen die Schulanfänger mehrfach und arbeiten mit ihnen. Im Juni kommen die Kinder mit ihrer Erzieherin noch einmal zu uns in die Vorschulstunde. Für Hauskinder gibt es 1 Vorschulstunden in der Schule.
  • Tag der offenen Tür
  • Sporttag Schulstart ohne Hürden
  • Die Kinder lernen ohne Druck. Es gibt Entspannungs- und Konzentrationsübungen während des Unterrichts. In den 2 Stunden Anfangsunterricht nutzen wir verstärkt die Möglichkeit der speziellen Förderung und teilen die Klassen in kleinere Lerngruppen auf.
  • Selbstvertrauen entwickeln
  • Bei der Unterrichtsgestaltung nehmen wir Rücksicht auf die individuellen Möglichkeiten der Kinder. Durch die Individualisierung der Lernanforderungen im differenzierten Unterricht verzeichnet jedes Kind Erfolge!
  • Kontinuität im Leben der Schulanfänger schaffen
  • Durch klare Strukturierung des Schulalltages sowie überschaubare Regeln und Rituale erhält das Kind Sicherheit in seiner neuen Lebenssituation. Vorschulische Erfahrungen greifen wir auf und integrieren sie in das schulische Lernen.
  • Schule ist ein Ort der sozialen Kontakte
  • Wir legen viel Wert darauf, dass sich die Kinder in ihrer Klassengemeinschaft wohl fühlen. Auch ein angenehmes soziales Klima ist wesentliche Bedingung für den erfolgreichen Schulstart jedes Kindes. In offenen Unterrichtsformen lernen die Kinder miteinander und voneinander. Bei der Bewältigung von Streit- oder Konfliktsituationen erhalten sie die erforderliche Unterstützung.
  • Tag der offenen Tür(Hort und Schule)

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidung in Klassenstufe 4 vorbereiten

  • Bildungsgespräche mit Eltern und dem Kind
  • thematischer Elternabend
  • Vorstellen verschiedener Bildungswege
  • Elternabend zum gymnasialen Weg durch Dieseterweg Gymnasium Plauen
  • Elternabend gestaltet durch die Oberschule Weischlitz

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in offener Form) d.h. für Schüler werden Bildungs- und Betreuungsangebote in der Schule an mindestens drei Wochentagen gewährleistet, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen, ein Teil der Schüler verpflichtet sich zur Teilnahme für den Zeitraum von einem Schuljahr.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Förderverein
  • externe Berater

Jeder Schüler kann mindestens eine GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • Abstimmung mit Kooperationspartnern
  • In der Personalorganisation
  • Aufbau von speziellen Angebotsprofilen
  • An der Teilnehmerzahl
  • In der Verbindung Schule - Hort

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • Hausaufgabenbetreuung
  • künstlerische Angebote
  • mathematische Angebote
  • naturwissenschaftliche Angebote
  • Angebote im Gebiet Deutsch/Literatur
  • sportliche Angebote
  • musische Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
Insgesamt bieten wir 16 Angebote an, die von durchschnittlich 8 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 60% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 27.11.2020
Sächsisches Staatsministerium für Kultus