1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lehren und Lernen

Grundschule Thurm

Vielfalt von Unterrichtsangeboten

Unsere besonderen StärkenEntwicklungsbedarf und Arbeitsschwerpunkte
  • musisch-künstlerische Gestaltung
  • sportliche Entwicklung
  • Umwelterziehung
  • fächerverbindender und fachübergreifender Unterricht
  • Nutzung von neuen Medien
  • Förderunterricht
  • gemeinsamer Unterricht mit Kindern mit Förderbedarf

Arbeitsschwerpunkte bezüglich des Unterrichts

Arbeitsschwerpunkte Maßnahmen zur Umsetzung
  • Ausgestaltung einer Grundschule mit offenen Ganztagsangeboten
  • Unterricht mit sinnvoller Methodenvielfalt entsprechend der Lehrplanziele
  • differenzierte Lernangebote
  • Differenzierter Förderunterricht
  • fächerverbindender und fachübergreifender Unterricht
  • Bildungsberatung von Klasse 1-4
  • Erarbeitung eines Konzepts für die optimale Gestaltung des Förderunterrichts
  • Förderung von Begabungen und Talenten
  • Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Traditionspflege
  • Gestaltung einer optimalen Schulvorbereitung und Schuleingangsphase
  • Umsetzung der Kooperationsverträge mit den KITAs
  • Handhabung und Einsatz einer interaktiven Tafel
  • Umsetzung und Erweiterung des Forbildungskonzepts
  • Intensivere Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Schulen
  • Hospitationen
  • SCHILF: Nutzung und Einsatz von Mesax sowie der interaktiven Tafel
  • Erfahrungsaustausch und enge Zusammenarbeit auf Klassenstufenbasis

Erprobte / angewandte Lehr-Lern-Formen in den letzten 3 Schuljahren

Keine Angabe.

Nutzung der Förderstunden gemäß Wochenstundentafel

  • Lernen lernen (Lerntechnik)
  • Begabtenförderung
  • Deutsch
  • Mathematik

Angebote über den Unterricht hinaus

Aktivität wird angeboten durch:
Lehrer der Schuleaußerschulische PartnerSchüler
Bläser
Chor
Computer/ Informatik/ Internet
Darstellendes Spiel/Theater
Gitarre
Hausaufgabenbetreuung
Karate
Klöppeln / Weben
Leichtathletik
Rhythmische Gymnastik
Schach
Schülerbibliothek
Schulhausgestaltung

Schulische Kooperationen zur Berufsorientierung

Keine Angabe.

Betriebspraktikum

  • Es wurden bisher keine Betriebspraktika geplant.

Schuleingangsphase

  • gemeinsame ganzjährige Betreuung der Vorschulkinder in beiden Kindergärten, ständige Diagnostik, individuelle Förderung der Vorschulkinder und Schüler im Anfangsunterricht

Maßnahmen, welche die Bildungsgangentscheidung in Klassenstufe 4 vorbereiten

  • Bildungsberatung jedes Elternhauses zur Vorbereitung auf den Übergang an weiterführende Bildungseinrichtungen ab Klasse 3 und in Fortsetzung Klasse 4
  • Informationselternabend in Klasse 3: Informationen durch Kollegen der Oberschule und des Gymnasiums über Anforderungen und mögliche Bildungswege

Ganztagsangebot

Wir sind eine Schule mit ganztagsschulischen Angeboten (in offener Form) d.h. für Schüler werden Bildungs- und Betreuungsangebote in der Schule an mindestens drei Wochentagen gewährleistet, die mindestens sieben Zeitstunden umfassen, ein Teil der Schüler verpflichtet sich zur Teilnahme für den Zeitraum von einem Schuljahr.

Unterstützt werden wir bei der Planung und Ausübung durch:
  • Bildungsagentur
  • Schulverwaltungsamt

Jeder Schüler kann mindestens eine GTA-Angebot(e) besuchen.

Weiterentwicklungsbedarf sehen wir bei:
  • Abstimmung mit Kooperationspartnern

Mit der Ganztagsbetreuung decken wir folgende Inhalte an unserer Schule ab:
  • Hausaufgabenbetreuung
  • künstlerische Angebote
  • naturwissenschaftliche Angebote
  • Angebote im Gebiet Deutsch/Literatur
  • sportliche Angebote
  • musische Angebote
  • handwerklich - hauswirtschaftliche Angebote
  • technische Angebote (inklusive Informatik)
Insgesamt bieten wir 15 Angebote an, die von durchschnittlich 10 Schülern genutzt werden. Von diesen Angeboten werden 90% durch externe Partner abgesichert.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 03.1.2018
Sächsisches Staatsministerium für Kultus