1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Oberschule "Geschwister Scholl" Krauschwitz

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Unsere Schule bietet praxisorientierten und qualitativ hochwertigen Unterricht.
  • Unsere Schule vermittelt Werte und Normen, die die Schüler befähigen, im alltäglichen Leben zu bestehen.
  • Unsere Schule öffnet sich nach außen und profiliert sich als ländliche Schule in der Region Neiße.
  • Unsere Schule ist nicht nur Unterricht.
  • Unsere Schule braucht eine den Zielen angemessene Ausstattung.

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

  • Beschluss zur Finanzierung einzelner Unterrichtsfächer
  • Beschluss zur Fortführung der offenen Ganztagsangebote
  • Beschluss über die Hausordnung der OS Krauschwitz

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 14.12.2020 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Unterrichtsarbeit: Umsetzung der Lehrpläne (besonders fächerverbindender Unterricht und Berufsorientierung),interessante und lebensnahe Unterrichtsgestaltung, Projektunterricht und offener Unterricht (Theaterbesuche, fachspezifische Exkursionen, u.v.m.), langfristige und kontinuierliche Prüfungsvorbereitungen, Umsetzung der mittelfristigen Konzeption zur Drogen - und Gewaltprävention (Diskussionsforen mit Vertretern der Polizeidirektion, Angebote der JHAg), Kennenlernen der Berufs- und Arbeitswelt durch das Schülerbetriebspraktikum und die Praxistage,falkultativer Russischunterricht in Kl.7,Umsetzung der Konzeption "Lernen lernen".
  • Fördermaßnahmen: Integrative Beschulung von Schülern mit Förderbedarf, LRS -Förderung.
  • Weitere Schwerpunkte: Schullaufbahnberatung, Erhöhung der Effektivität der Fachkonferenzen, Fort- und Weiterbildung (auch in Hinblick auf Personalpflege),Nutzung der Kontaktstunden für vielfältige Aktivitäten mit den Klassen,zusätzliche Lernangebote
  • Außerschulische Arbeit: Vertiefung der Kooperationsvereinbarungen zwischen Schule und Verein, Teilnahme an "Jugend trainiert für Olympia",Bundesjugendspiele, Zusammenarbeit mit der Partnerschule in Leknica (Polen), Durchführung des traditionellen Schulfestes, Erhöhung der sportlichen Aktivitäten (Skilager, Schwimmlager u.v.m.),Angebot an AG.
  • Zusammenarbeit mit dem Schulträger: Sanierung Eingangsbereich Schulhof
  • Schule mit Ganztagsangeboten Kl.5-10

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.
Themen, die in dem Konzept Berücksichtigung finden:
  • Schulklima (z.B. Kompetenzentwicklung / Stressbewältigung, Konfliktbewältigung, Schulgestaltung)
  • Familien- und Sexualerziehung (z.B. Aids, Gender mainstreaming, Gewalt in der Familie)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Informationsveranstaltungen für Schüler und Eltern durch den Präventionsverantwortlichen der Polizeidirektion Oberlausitz-Niederschlesien
  • Zusammenarbeit mit der Psychosozialen Suchtberatungs- und Beratungsstelle Weißwasser
  • Arbeit mit den Schülern zu den Themen Alkoholismus und Mobbing (auch Cybermobbing) in Verbindung mit der JHAg.
  • Wir sind eine "Raucherfreie Schule"

Projekte, die dafür einbezogen werden:

  • Projekte gegen Gewalt
  • Suchtprävention durch "fish e.V."

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 14.12.2020
Sächsisches Staatsministerium für Kultus