1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Schule Altchemnitz, Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Lernen

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse http://www.schulealtchemnitz.de veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Gestaltung der Schule als Lebensraum innerhalb der Schule sowie durch Öffnung der Schule
  • Durch individuelle Förderung für jede Schülerin und jeden Schüler (s)einen Weg zur Integration in die Gesellschaft unterstützen und ihnen dabei Möglichkeiten zu einem selbstbestimmten und erfüllten Leben aufzeigen.
  • Lehren und Lernen
  • Ganztagsschulische Angebote
  • Schulkultur
  • Professionalität
  • Management

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

  • Öffnung der Schule durch vielfältige Nutzung außerschulischer Lernorte sowie Einbeziehung außerschulischer Partner
  • Aufbau und Gestaltung ganztagsschulischer Angebote
  • Zertifizierung "Bewegte Schule - Partner für Sicherheit"
  • Beteiligung an Präventionsprojekten

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 18.10.2017 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Handlungsstrategien im Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten
  • Förderplanorientierte Differenzierung im Unterricht
  • Vorbereitung des Schuljubiläums: 25 Jahre Schule zur Lernförderung

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde für den täglichen Unterricht aufgebrochen.

Kurzbeschreibung des Zeitmodells:

  • Der Unterricht beginnt 8.00 Uhr mit dem ersten Unterrichtsblock über 90 Minuten. Nach der Frühstückspause schließt sich ein zweiter Block an. Vor und nach der Mittagspause wird in jeweils einer Einzelstunde von 45 Minuten unterrichtet. Dem schließt sich nochmals ein 90-minütiger Block an, welcher vorrangig für ganztagsschulische Angebote, Kursunterricht bzw. Förderangebote genutzt wird.

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.
Themen, die in dem Konzept Berücksichtigung finden:
  • Schulklima (z.B. Kompetenzentwicklung / Stressbewältigung, Konfliktbewältigung, Schulgestaltung)
  • Lehrergesundheit (z.B. Zeitmanagement, Stressbewältigung)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Sport- und Bewegungsförderung
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)
  • Familien- und Sexualerziehung (z.B. Aids, Gender mainstreaming, Gewalt in der Familie)


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Projektwoche"Fit ins neue Schuljahr"
  • Projekttage zur Suchtprävention und gesunden Ernährung
  • Programm "Klasse2000"
  • Präventionsveranstaltungen im Rahmen des Unterrichts der Klassen
  • Schulinterne Lehrerfortbildungen zur Suchtprävention

Projekte, die dafür einbezogen werden:

  • Präventionsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit vielfältigen Kooperationspartnern
  • Beteiligung am Programm Klasse 2000
  • Bewegte Schule
  • Gruppenklimaprojekte und Projekte zur sozialen Kompetenzentwicklung
  • Fortsetzung der Aktivitäten des Modellprojekts VITAMINE
  • Beteiligung am EU-Schulprogramm Obst und Gemüse

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 11.12.2017
Sächsisches Staatsministerium für Kultus