1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

15. Grundschule Dresden

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse http://www.sn.schule.de/~gs15dd/ veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • 1. Die 15. Grundschule ist eine Lern- und Lebensgemeinschaft in der Dresdner Neustadt. Es gibt verschiedene pädagogische Konzepte. Pädagogen aus Schule und Hort, Kinder und Eltern arbeiten vertrauensvoll zusammen, um für die Schüler beste Lernbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten zu schaffen. 2. Grundkompetenzen und Bildungsziele. Die Kinder erzielen gemessen an ihren individuellen Ausgangslagen bestmögliche Leistungen in den grundlegenden Kulturtechniken. Dieser Anspruch gilt auch für die künstlerisch-kreativen, sportlichen, sozialen Kompetenzen. Kinder, Pädagogen und Eltern gehen achtungsvoll und sorgsam miteinander um. Pädagogen und Erwachsene begleiten die Kinder in ihren Selbstbildungsprozessen fachlich anspruchsvoll, wertschätzend und achtsam. 3. Die Schule ist Raum für Kinder mit unterschiedlichen kulturellen, religiösen, ethnischen und sozialen Hintergründen. Es gibt Mittel und Wege konstruktiv mit dieser Vielfalt umzugehen. Die 15. Grundschule unterhält pädagogisch fruchtbare Beziehungen zu außerschulischen Personen und Institutionen, sowie zum Sozialraum und Quartier. 4. Bei Herausforderungen und Problemen helfen unsere eigenen Ressourcen. Empathie und Prävention sind dabei Grundvoraussetzungen. Die Pädagogen erkennen Erfolge genauso, wie neue oder anstehende Aufgaben. Sie haben Formen einer konstruktiven Zusammenarbeit entwickelt und suchen sich ggf. professionelle Unterstützung.

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

Keine Angabe.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 4.12.2020 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Förderung von Teilleistungsschwächen Bildungsberatung in den Klassen 3 und 4
  • Ergebnis-und prozessorientierte Bewertung
  • Gestaltung der Schuleingangsphase
  • Werte- Vermittlung Kooperation Schule und Hort
  • Kooperation Schule-Hort
  • Qualitätsentwicklung und - sicherung des Unterrichts
  • Gestaltung eines angenehmen und produktiven Schulklimas

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde für den täglichen Unterricht aufgebrochen.

Kurzbeschreibung des Zeitmodells:

  • Es findet Blockunterricht in allen Klassenstufen statt

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.
Themen, die in dem Konzept Berücksichtigung finden:
  • Schulklima (z.B. Kompetenzentwicklung / Stressbewältigung, Konfliktbewältigung, Schulgestaltung)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Präventionsunterricht durch die Polizeipädagogen des Reviers DD-Nord
  • Beteiligung von Gesundheitsberatern am Sachkundeunterricht
  • Weiterentwicklung des Ernährungskonzeptes

Projekte, die dafür einbezogen werden:

  • Schaffung von guten Speiseraumangeboten Optimierung des Ernährungskonzeptes

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 08.3.2021
Sächsisches Staatsministerium für Kultus