1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Grundschule Weißig "Hutbergschule"

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse http://www.hutbergschule-weiisig.de veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Wir sind eine Schule •die nicht nur Unterrichtsstätte ist, sondern Lebens-, Spiel-, Lern- und Erfahrungsraum, in dem sich alle wohl fühlen •in der Werte wie Respekt, gegenseitige Achtung und Rücksichtnahme, Verantwortungsbewusstsein und Hilfsbereitschaft gepflegt werden, in der Lehrer, Eltern, Erzieher und alle an der pädagogischen Arbeit Beteiligten auf dieser Basis partnerschaftlich zusammenwirken •in der die Schüler verschiedene Lernwege erproben und ihre Stärken entfalten können •in der die Kinder als Persönlichkeiten ernst genommen, Lernfortschritte anerkannt und alle Kinder beim Lernen unterstützen •in der vielfältige, zielgerichtet angewendete Methoden den unterschiedlichen Lernbedürfnissen der Kinder Rechnung tragen •in der Lernprozesse in lehrerzentriertem Unterricht verlässlich angeleitet werden und in schülerzentrierten Phasen und Lernformen Raum für die Entwicklung von Eigenständigkeit geben •in der GTA (Ganztagsangebote) unter dem Motto stehen: „Nicht jedem Kind eine Förderung, sondern jedem Kind seine Förderung“ •in der die Sozialkompetenz der Kinder gefördert und die Mitwirkung bei der Gestaltung des Schullebens geübt wird, in der Regeln und Normen des schulischen Zusammenlebens ausgehandelt und von der Gemeinschaft getragen werden. •in der die die Entwicklung von Toleranz und Akzeptanz ungeachtet der sozialen, nationalen und religiösen Herkunft der Kinder nutzt. •in der die Kinder lernen, Konflikte verbal zu lösen •mit dem hohen Anspruch: guter Unterricht- Vorbereitung auf weiterführendes Lernen: Kompetenztests als Evaluationsinstrument für eigene Arbeit •Schuleigene Schwerpunkte: Methodenkompetenz :Eigenes Curricculum „ Das Lernen lernen“ und Lesekompetenz •Klasse 1 das Projekt Lesestart, in Zusammenarbeit mit den Städtischen Bibliotheken, Buchvorstellungen, Antolin, Kindergärten zu Vorlesestunden geht. •Leseabende, Projekte zur Buchherstellung, Lesewettstreite •die an vielfältigen sportlichen, mathematischen und kreativen Wettbewerben teilnimmt.

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

Keine Angabe.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 15.1.2015 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Sicherung und Verbesserung unserer Schulqualität
  • Steigerung der Unterrichtsqualität
  • Fortführung der Weiterentwicklung der Lehrkultur
  • Weiterentwicklung der Lernkultur
  • Das Lernen lernen
  • Weiterentwicklung der Bewertungskultur
  • Weiterentwicklung der eigenen Professionalisierung

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Ernährungsberatung
  • Zusammenarbeit mit der Polizei
  • Bewegungsförderung
  • Gesundheitserziehung

Projekte, die dafür einbezogen werden:

    Keine Angabe.

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 09.1.2018
Sächsisches Staatsministerium für Kultus