1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Förderzentrum "Anton Semjonowitsch Makarenko", Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse http://cms.sn.schule.de/fzm/ veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • "Fit fürs Leben"
  • Qualitätsstandards für Unterricht festgelegt
  • Inhalte vom Unterricht und Erziehung haben das Ziel, die Schüler umfassend auf Berufsausbildung und Beruf vorzubereiten
  • Aktivitäten an der Schule ordnen sich dieser Zielstellung unter
  • Herausbildung arbeitsrelevanter Basiskompetenzen
  • Schwerpunkt der Erziehungsarbeit ist die Entwicklung sozialer Kompetenzen
  • abgestimmte Werteerziehung wird als notwendiger Schwerpunkt gezielt durchgeführt
  • sinnvolle Freizeitgestaltung
  • 2 Berufseinstiegsbegleiter unterstützen intensiv diese Vorhaben
  • Die Schule wurde im Schuljahr 2010/11 mit Erfolg evaluiert

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

Keine Angabe.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 3.11.2020 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Erarbeitung von Qualitätsstandards für Unterricht
  • Berufseinstiegsbegleiter Umsetzung des Schulprogramms "Fit fürs Leben", stärkere Vernetzung mit Außenpartnern
  • komplexe Förderansätze für Schüler durch engere Vernetzung schulischer Förderung mit Ganztagesbetreuung und außerschulischen Angeboten
  • Kooperationsverträge mit Ganztagesbetreuung
  • Nutzung Ganztagesprojekt für Schulentwicklung
  • Antigewaltprojekte
  • Projekt Faustlos
  • mehrere berufsorientierende Projekte
  • außerunterrichtliche Förderung in verschiedenen Bereichen durch "Aufwind
  • Projekt "Maria Reiche" mit RORO Gymnasium und Mittelschule Weixdorf

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.
Themen, die in dem Konzept Berücksichtigung finden:
  • Schulklima (z.B. Kompetenzentwicklung / Stressbewältigung, Konfliktbewältigung, Schulgestaltung)
  • Lehrergesundheit (z.B. Zeitmanagement, Stressbewältigung)
  • Familien- und Sexualerziehung (z.B. Aids, Gender mainstreaming, Gewalt in der Familie)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Sport- und Bewegungsförderung
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Gesundheitsförderung als Bestandteil des Biologie-, Hauswirtschafts- und Sportunterrichts
  • Suchtprävention durch Unterrichtsanteile durch Vereine und Jugendsachbearbeiter Polizei
  • Trinkbrunnen im Stammhaus und in der Außenstelle
  • gesundheitsfördernde Ernährungsangebote durch Schülerfirma
  • Schule im Grünen usw.
  • ständige Fortbildungen des Lehrerkollegiums im Bereich der Suchtprävention

Projekte, die dafür einbezogen werden:

  • Antigewaltprojekte in verschiedenen Klassenstufen und Abstufungen
  • Projekte zur Sexualerziehung mit Shukura

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 03.11.2020
Sächsisches Staatsministerium für Kultus