1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen "Adolf Tannert"

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse http://www.cms.sachsen.schule/tannert veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • An unserer Schule werden die Schüler als eigenständige Persönlichkeit ernstgenommen. Die Grundlage für differenzierte Maßnahmen sind das individuelle Leistungsvermögen, als auch das Lernverhalten. Alle Schüler unserer Schule erfahren eine besondere Förderung im Bereich "Lernen lernen". Wir Lehrer verstehen uns als Initiatoren von Lernprozessen und werden eine anregende Lernumgebung schaffen. Wir arbeiten im Team, um die Förderung des neuen LP umsetzen zu können.Moderne Unterrichtsmethoden sind bei uns auf dem Vormarsch. Neben dem Frontalunterricht gehören offene Lernsituationen in jede Stunde. Die Kommunikationen wird in den verschiedenen Sozialformen angeregt. Wir nutzen die Methodenvielfalt gezielt und strukturiert im Unterricht.Die neuen Medien werden sinnvoll genutzt. Auch wir Lehrer wenden die neuen Medien im Unterricht an und nutzen die Möglichkeiten des Internets. Unsere Lernergebnisse präsentieren wir mit den neuen Medien vorteilhaft.Bei der Beurteilung der Lernergebnisse arbeiten wir transparent und prozess- und kriterienorientiert. Auch in offenen Unterrichtsformen gelingt uns das.Öffnung der Schule nach außen, Repräsentation innerhalb und außerhalb der Schule, Intensivierung der Elternarbeit, Unterrichtsgestaltung intensivieren, Verbesserung des Schulklimas,Diagnostik / Förderpläne zur intensiven Förderung unserer Kinder

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

  • Zweiwöchiges Betriebspraktikum, Hausordnung, Präventionsinitiative für gesunde Schulen, Notengebung

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 25.3.2020 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Präsentationen von Ergebnissen im Schulhaus und in den Medien, Anwendung sozialer Lernformen, Gestaltung von Höhepunkten, Weihnachten, Schuljahresabschluss, Schulentlassung, Arbeit mit den Förderplänen intensivieren, Förderkonzept FÖ-Interessen zur Findung von Hobbys, Ausbau des sportlichen Bereiches, Kooperation mit dem IB Neustadt im Rahmen der BO, Bewerbertraining in Kl. 8 mit externen Partnern, Durchführung berufspraktischer Tag in Klasse 9, Arbeit mit dem Berufswahlpass, Bewerbung und Erhalt des Qualitätssiegels für berufliche Orientierung, Die Anti-Gewalt-Woche mit vielen externen Partnern findet jährlich an unserer Einrichtung statt. Durchführung von Prävention in den Bereichen Gesundheit und Sicherheit mit externen Partnern, Evaluation des Konzeptes Lernen lernen, Multimediale Tafel, Päd.Tag Kommunikation, 1. Hilfe, Badfest "Mariba", Projektwoche "Adolf Tannert", Schuljahresabschluss Qualitätssicherung im Unterricht durch Zusammenarbeit mit der Fachberaterin, Sensibilisierung unserer Schüler zu diesem Thema, Schüler gegen Gewalt-Projektwoche, Lernen lernenzum Thema Wasser und Wald,Fächerverbindender Unterricht,Teilnahme an zentralen Sportveranstaltungen ermöglicht durch konsequente Umsetzung des Förderkonzeptes unserer Schule,ADAC-Projekt:sicher im Straßenverkegr,Fit Teilnahme an Fit4future, weitere kontinuierliche Verbesserung der Berufsorientierung durch Vernetzung von internen und externen Partnern,Neueinstieg in GTA-Konzepterarbeitung

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde in allen Klassenstufen aufgebrochen.

Kurzbeschreibung des Zeitmodells:

  • Wenn der Stundenplan in den Kernfächern Doppelstunden aufweist, dann planen die Kollegen das Stoffangebot so, dass ein kontinuierliches Arbeiten über 90 Minuten möglich ist.

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.
Themen, die in dem Konzept Berücksichtigung finden:
  • Schulklima (z.B. Kompetenzentwicklung / Stressbewältigung, Konfliktbewältigung, Schulgestaltung)
  • Lehrergesundheit (z.B. Zeitmanagement, Stressbewältigung)
  • Familien- und Sexualerziehung (z.B. Aids, Gender mainstreaming, Gewalt in der Familie)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Sport- und Bewegungsförderung
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Rauchfreie Schule und konsequente Umsetzung des Rauchverbotes bei unseren Schülern,Zusammenarbeit mit dem JA in Bezug auf Entwöhnung Gesunde Ernährung im Rahmen von Projektunterricht, Bewegte Schule,Drogenberatung durch externe Personen, Ernährungsberatung, Ausbau des Sportkonzeptes, Präventionsinitiative fit4future, Kampf gegen Drogen und Alkohol durch Präventionsveranstaltungen mit der Polizei für Schüler Eltern und Lehrer, Gesamtelternabend Kampf gegen sexuelle Gewalt,Zusammenarbeit mit Ernährungsberatern u. Verbraucherschutz

Projekte, die dafür einbezogen werden:

  • Präventionsinitiative fit4future

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 02.12.2020
Sächsisches Staatsministerium für Kultus