1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Sportoberschule Dresden

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Wir fördern Spitzenleistungen im Sport und ermöglichen einen erfolgreichen Realschulabschluss.
  • Die individuellen Persönlichkeiten junger Nachwuchsleistungssportler, deren schulischen Leistungen und ihre ganzheitliche Förderung stehen im Mittelpunkt unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit.
  • Arbeitsschwerpunkte: Entwicklung des Schulklimas, Erhöhung der Selbstwirksamkeit der Schüler, Erhöhung der Qualität des Unterrichts durch zielgerichtete Arbeit mit den Ergebnissen der Kompetenztests, Optimierung der Zusammenarbeit Schule - Sportvereine, zielgerichtete Berufsvorbereitung-Berufswahlpass

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

Keine Angabe.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 12.6.2019 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Erarbeitung eines Medienkonzeptes
  • Fächerübergreifender Unterricht/ Projektarbeit
  • Ausgestaltung des Freizeitbereiches
  • Weiterentwicklung der Schulstruktur
  • Förderung der Kadersportler
  • Optimierung des Tagesablaufes
  • weiterer Ausbau der Ganztagsangebote

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde für den täglichen Unterricht aufgebrochen.

Kurzbeschreibung des Zeitmodells:

  • GTA-Bllockmodell Variante IIA

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.
Themen, die in dem Konzept Berücksichtigung finden:
  • Lehrergesundheit (z.B. Zeitmanagement, Stressbewältigung)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Sport- und Bewegungsförderung
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Projekte in Zusammenarbeit mit Krankenkassen,Polizeidirektion Dresden,Suchtberatungsstelle,Hygienemuseum(Wohlfühlen in meiner Haut; Macht Spiel krank?; Berauschender Alltag), Arbeiterwohlfahrt und Bibliotheken
  • Elternabend zum Thema "Sucht und Drogen"und "Ernährung"
  • Projekt im Unterricht zum Thema "Rauchen"
  • Teilnahme am Schülerwettbewerb "Be smart"
  • Workshop: "Hau ab du Angst"
  • "Erlebniswelt Essen"
  • Projekt "Clever in Sonne und Schatten"

Projekte, die dafür einbezogen werden:

    Keine Angabe.

Evaluation

Die Schule verfügt über schriftliche Rückmeldungen zur Schulqualität, welche sich auf einen Zeitraum der letzten 3 Jahre beziehen.

Externe Evaluation

Keine Angabe.

Interne Evaluation

JahrAnlass
2019interne Evaluation


Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 09.12.2019
Sächsisches Staatsministerium für Kultus