1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

55. Oberschule Dresden "Gottlieb Traugott Bienert"

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse http://55-oberschule-dresden.de veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Lehrer, Schüler und Eltern achten und respektieren einander
  • Jeder nimmt eine wichtige Rolle in unserer Schulgemeinschaft
  • Lernen und Lehren soll allen Beteiligten Freude bereiten, deswegen gehen wir offen und fair, rücksichtsvoll und verlässlich miteinander um
  • Wir alle achten unsere Regeln und Normen
  • Das Lernen und Lehren soll die Schüler auf den weiteren Lebensweg vorbereiten, deswegen vermitteln wir praxisbezogen und zukunftsorientiert Wissen und Kompetenzen
  • Das Lehren und Lernen findet mit großer Leistungsbereitschaft statt, jeder gibt sein Bestes, die gesteckten Ziele zu erreichen
  • Dabei legen wir Wert auf Selbständigkeit und Unterstützung, Eigenverantwortlichkeit und Hilfsbereitschaft
  • Der Umgang mit modernen Medien gewinnt immer weiter an Bedeutung, deswegen lehren und lernen wir den kompetenten und kritischen Umgang mit ihnen
  • Unsere Schule blickt auf eine 125jährige Tradition zurück
  • Es ist an uns, diese Tradition zu bewahren und fortzuführen, deswegen präsentieren wir unsere Arbeit in der Öffentlichkeit

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

Keine Angabe.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 4.2.2016 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Die KollegInnen der 55. Oberschule "Gottlieb Traugott Bienert" konzentrieren sich auf drei wesentliche Arbeitsschwerpunkte.
  • Schwerpunkt 1:
  • Der Unterricht - Kernstück der pädagogischen Arbeit mit Schülern in vielfältigen Varianten
  • Freiarbeit (Lernen in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit mit individuellen Zielen, Inhalten, Methoden und Arbeitstempo)
  • Projektunterricht (Betonung auf Zielorientierung, gemeinsamer Planung und differenzierter Handlungsorientierung)
  • Fächerverbindender Unterricht entsprechend der Lehrplanvorgaben sowie Vermittlung notwendiger Kompetenzen
  • Fächerübergreifendes Lernen im Rahmen vielfältiger Projekte
  • Frontalunterricht
  • Stationenlernen
  • Schwerpunkt 2:
  • Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit umfasst die außerunterrrichtlichen Angebote sowie die Teilnahme am GTA-Projekt. Die Schüler können ihren Interessen, Neigungen entsprechend aus vielfältigen Angeboten wählen:
  • Schulchronik
  • Schülerband
  • Keramik/Töpfern
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Schülerzeitung
  • Tierhaltung
  • Allgemeiner Sport
  • Kreatives Handwerk
  • Tischtennis
  • Chor
  • Fußball
  • Schulhausgestaltung
  • Gitarrenunterricht
  • Gesundes Kochen
  • Badminton
  • 3. Leitbild:
  • Wir achten und respektieren einander, unabhängig von Alter, Geschlecht, Begabung oder kultureller, sozialer und religiöser Zugehörigkeit.
  • Wir gehen offen, tolerant und fair miteinander um.
  • Wir gehen höflich, kameradschaftlich und verlässlich miteinander um.
  • Wir lehren und lernen für das Leben, praxisbezogen und zukunftsorientiert.
  • Wir lernen in einem modernen, lebensfrohem Umfeld mit hoher Leistungsbereitschaft.
  • Wir legen Wert auf selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten und Handeln.
  • Wir nutzen Medien kompetent, kritisch und bewusst.
  • Wir fördern und fordern Kreativität und Spaß am Lernen.
  • Wir halten Normen und Regeln ein und gehen mit Arbeits- und Lernmitteln sorgsam um.
  • Wir pflegen Traditionen.
  • Wir arbeiten eng mit Eltern und anderen Bezugspersonen zusammen.
  • Wir dokumentieren und präsentieren die Schule in der Öffentlichkeit.

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde in allen Klassenstufen aufgebrochen.

Kurzbeschreibung des Zeitmodells:

  • Blockunterricht von 7:30 - 09:00 Uhr

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.
Themen, die in dem Konzept Berücksichtigung finden:
  • Schulklima (z.B. Kompetenzentwicklung / Stressbewältigung, Konfliktbewältigung, Schulgestaltung)
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Veranstaltungen zur Suchtprävention/Jugendkriminalität
  • Projekte zum Thema Rauchen
  • Vorträge verschiedener gesundheitsfördernder Institutionen sowie Mitarbeitern der Polizeidirektion Dresden
  • thematische Elternabende zu o. g. Problemkreisen
  • Nutzung von Angeboten, Projekten verschiedener Krankenkassen

Projekte, die dafür einbezogen werden:

    Keine Angabe.

Evaluation

Keine Angabe.

Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 03.5.2018
Sächsisches Staatsministerium für Kultus