1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Qualitätssicherung und -entwicklung

Dittes-Grundschule

Schulprogrammarbeit

Entwicklungsstand des Schulprogramms:

Unsere Schule hat ein Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist auf der Schulhomepage unter der Adresse http://www.dittes-grundschule-wilkau-hasslau.de veröffentlicht.

Schwerpunkte des Schulprogramms

  • Leitbild unserer Schule Unsere Aufgabe ist es, grundlegendes Wissen zu vermitteln, Lern- und Sozialkompetenzen zu fördern und auf Werte zu orientieren.
  • In unserer Schule sollen Offenheit, Rücksichtnahme, Höflichkeit und die Bereitschaft zur Interaktion die Grundlage allen Schullebens sein.
  • Wir wollen unsere Schülerinnen und Schülern in ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten fördern und fordern. Dabei spiegeln sich folgende Zielsetzungen an unserer Schule besonders wider: Entwicklung der Lesekompetenz
  • Musisch-kulturelle Höhepunkte
  • Begabtenförderung Mathematik
  • Integration
  • Stand der bisherigen Arbeit
  • Im Lehrerteam herrscht ein angenehmes Klima. Es werden Erfahrungen ausgetauscht und persönliche Kontakte gepflegt. Hospitationen geben Aufschluss darüber, dass alle Lehrkräfte bemüht sind, neue Unterrichtsformen anzuwenden sowie differenziert und lehrplangerecht zu arbeiten. Alle Lehrer kennen die Inhalte und Ziele der neuen Lehrpläne. Sehr rege werden Fortbildungsveranstaltungen besucht und die neuen Erfahrungen in Dienstberatungen und bei der Arbeit in Fachgruppen weitergegeben. Es herrscht ein gutes Lehrer-Schüler-Verhältnis und ein ausgewogenes Vertrauensverhältnis zu den Eltern. Am Nachmittag werden allen Schülern Arbeitsgemeinschaften angeboten und der Umgang mit Medien angebahnt.
  • Zielsetzungen,Schwerpunkte
  • Lesekompetenz
  • Lesemotivation bis in Kl.4 zu erhalten, ist unsere Hauptaufgabe. Jeden Tag soll gelesen werden, wie setzen wir das um? -Leselust durch die Auswahl geeigneter Lesestoffe wecken -Leseecken in den Klassenzimmern -Bücher vorstellen -selbst kleine Geschichten schreiben -Besuch der Stadtbücherei in Klasse 2 -Lesewettstreit in den Klassen, Klassenstufen und die Sieger mit der Comeniusschule in der Stadtbücherei -im 0-Kl.Elternabend Hinweise auf geeignete Literatur geben -Möglichkeiten des Zeitschriftenabos geben, z.B.Flohkiste, Bimbo, Gänsefüßchenzeitung, Tierfreunde -regelmäßiges Lesen von "medizini" aus der Apotheke -Vorlesezeit am Nachmittag im Hort, gern auch Großeltern, Lesepass für gute Leser -Ziel: Schüler der 4.Kl.lesen für/mit Schülern Kl.1, "Lesepaten" im Hort -Lesenacht einiger Klassen, auch Angebot des Gymnasium "Am Sandberg" nutzen -Elternabend Kl.2 Thema:"Besser lesen- besser lernen" Jeder sollte seine kleine Lektüre unter der Bank bzw.im Klassenzimmer griffbereit haben. Fazit: In jeder Klasse wird der Schwerpunkt l e s e n gesetzt und an geeigneten Beispielen umgesetzt.
  • Musisch-kulturelle Höhepunkte
  • Über 60% aller Schüler besuchen gern den kleinen (Kl.1u.2)und den goßen (Kl.3u.4) Chor. Zu immer wiederkehrenden aber auch zu neuen Veranstaltungen zeigen sie ihr Können. Es kann jeder im Chor mitsingen, wer möchte. Die Lust daran zählt ebenso, wie das Talent. Auswahl der umrahmten Verstaltungen: -Aufnahmefeiern unserer Schulanfänger -Weihnachtsprogramme im Rathaus und auf dem Weihnachtsmarkt -Weihnachtskonzerte in der Muldentalhalle Diese Programme stehen immer unter einem anderen Motto. Viele Texte und Melodien hat dazu die Musiklehrerin, Frau Taucher, selbst geschrieben und komponiert. -Aufführung eines Musicals "Drei Wünsche frei" für die künftigen Schulanfänger -Umrahmung der Feierstunde der 4.Klassen am Schuljahresende -2006 erste CD -Aufnahme im Tonstudio mit "Weihnachten im Schuhkarton" -Lied zur Fußball-WM; Gewinn einer move-it-box Große Unterstützung zu diesen Veranstaltungen nicht nur durch alle Kolleginnen, sondern auch durch viele Eltern und Großeltern.
  • Begabtenförderung Mathematik
  • -AG am Nachmittag -Teilnahme von einem Schüler Kl. 4 am LOGO-Korrespondenzzirkels und Frühstarter an der Mathe-Olympiade Kl.5 -Anzahl der Teilnehmer am Känguru Wettbewerb steigt jährlich -Teilnahme am corpus et animus -Knobelwettbewerb aller zwei Monate -Knobelstunde am Ende der Kl.2 u.1, Schulmeisterschaft im Kopfrechnen -Wir sind Stützpunktschule für die Schulolympiade 2. Stufe. Wichtig sind das Fordern und Fördern im Unterricht.
  • Bei Partner- und Gruppenarbeit steht der Austausch über Lösungsstrateg

Beschlüsse der Schulkonferenz, die für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung waren:

  • Gestaltung der Hausordnung
  • Einsatz digitaler Geräte
  • Schulfahrten
  • Hygienemaßnahmen
  • Festwoche
  • Tag der offenen Tür
  • Projekte
  • Beschluss-unterrichtsfreie Tage
  • GTA

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 15.10.2020 bestätigt.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte, welche die Schule im laufenden Schuljahr verfolgt:

  • Professionalität des Unterrichts
  • Digitalisierung
  • GTA-Ausbau
  • Ausgleichen pandemiebedingter Lerninhalte durch gezielte Förderung
  • Gestaltung der Schuleingangsphase
  • Entwicklung sozialer Kompetenzen-Rituale, Regeln
  • Förderung besonderer Talente und Begabungen
  • Fortbildung von Lehrkräften im Bereich digitaler Medien

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde in einzelnen Unterrichtsformen (z.B. Werkstattunterricht) aufgebrochen.

Kurzbeschreibung des Zeitmodells:

  • gleitende Unterrichtszeit an Projekttagen oder besonderen schulischen Ereignissen
  • Sonderplan

Gesundheitsförderung / Suchtprävention

Die Gesundheitsförderung / Suchtprävention ist Teil des Schulprogramms.
An der Schule existiert ein Konzept zur Gesundheitsförderung / Suchtprävention.
Themen, die in dem Konzept Berücksichtigung finden:
  • Schulklima (z.B. Kompetenzentwicklung / Stressbewältigung, Konfliktbewältigung, Schulgestaltung)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Sport- und Bewegungsförderung
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)


Maßnahmen der Gesundheitsförderung/Suchtprävention, die für Schüler und Lehrer an der Schule vorgesehen sind:

  • Unterrichtsprojekte zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention
  • Bewegte Schule
  • Umsetzung Hygienekonzept
  • EU-Förderprogramm Schulmilch
  • zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen
  • Schuleingangsuntersuchung
  • Betriebsarzt
  • BEM

Projekte, die dafür einbezogen werden:

  • Projekt-Medien in Klassenstufe 4
  • Gesund leben
  • Sexualerziehung
  • EU-Schulmilch
  • Konfliktprävention in den Klassenstufen1-4
  • Verhalten gegenüber Fremden
  • Bewegung und gesunde Ernährung

Evaluation

Die Schule verfügt über schriftliche Rückmeldungen zur Schulqualität, welche sich auf einen Zeitraum der letzten 3 Jahre beziehen.

Externe Evaluation

Keine Angabe.

Interne Evaluation

JahrAnlass
2020interne Evaluation


Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 15.10.2020
Sächsisches Staatsministerium für Kultus