Hauptinhalt

Qualität

Die Ansprüche an die Qualität einer Schule sind erkennbar am Schulprogramm, das in Zusammenarbeit und Abstimmung mit der Schulkonferenz entsteht und für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung ist. Das Zeitmodell der Schule kann den 45- Minutentakt der Unterrichtsstunde aufbrechen und neue Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung schaffen. Maßnahmen der Gesundheitsförderung, die sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Lehrkräfte an der Schule angeboten werden, spiegeln ebenfalls den Qualitätsanspruch der Schule wider. Die Durchführung interner und externer Evaluationen können dabei helfen die Qualität der Schule weiter zu steigern.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 09.02.2024 bestätigt.

Schwerpunkte

  • Gute Arbeit auf dem Gebiet Kooperation leisten wir, wenn Hort und Schule Hand in Hand zusammen arbeiten und wir Eltern und Schüler aktiv ins Schulleben einbeziehen.
  • Gute Arbeit auf dem Gebiet der Professionalität leisten wir, wenn wir klar strukturiert und methodisch vielfältig unterrichten, dabei im Bezug auf Unterricht mit allen Beteiligten kooperieren.
  • Gute Arbeit auf dem Gebiet Schulmanagement leisten wir, wenn wir Entscheidungen als Ergebnis eingehender Beratung treffen. Jeder beweist so Teamfähigkeit und Teamgeist ohne Notwendigkeit von hierarchischen Strukturen.
  • Gute Arbeit auf dem Gebiet Lernen leisten wir, wenn alle Schüler bis zum Ende der Klasse 4 Lern- und Arbeitstechniken entwickelt haben, mit denen sie sich selbstständig Wissen aneignen und somit selbstsicher in die nächste Schule wechseln können.
  • Gute Arbeit auf dem Gebiet Lehren leisten wir, wenn wir den Schülern Vertrauen sowie Gewissheit geben, dass wir ihre Anstrengungen und Lernergebnisse würdigen und ihnen helfen wollen. Gute Arbeit auf dem Gebiet Schulkultur leisten wir, wenn wir ein lernförderliches Klima mit vielfältigen Angeboten auch außerhalb der Unterrichtszeit schaffen.

Beschlüsse

Keine Angabe.
  • Weiterführung und Ausbau der Ganztagsangebote, ... all das erfordert ein Zusammenwachsen aller an Schule beteiligten Personen unter dem Leitgedanken: "Gemeinsam fit für die Zukunft!"

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde in einzelnen Unterichtsfächern aufgebrochen.

Gesundheitsförderung ist Teil des Schulprogramms.

Konzept

  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Sport- und Bewegungsförderung
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)

Maßnahmen

  • Bewegte Hofpause Präventionsarbeit mit der Polizei
  • Prävention mit dem ADAC

Projekte

  • Korngesundes Frühstück
Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 09.02.2024
zurück zum Seitenanfang