Hauptinhalt

Qualität

Die Ansprüche an die Qualität einer Schule sind erkennbar am Schulprogramm, das in Zusammenarbeit und Abstimmung mit der Schulkonferenz entsteht und für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung ist. Das Zeitmodell der Schule kann den 45- Minutentakt der Unterrichtsstunde aufbrechen und neue Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung schaffen. Maßnahmen der Gesundheitsförderung, die sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Lehrkräfte an der Schule angeboten werden, spiegeln ebenfalls den Qualitätsanspruch der Schule wider. Die Durchführung interner und externer Evaluationen können dabei helfen die Qualität der Schule weiter zu steigern.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 30.11.2021 bestätigt.

Schwerpunkte

  • Mit dem Leitbild unseres Schulprogramms "Gesunderhaltung in Einheit von Körper, Geist und Seele" bilden wir unsere Schüler und bereiten sie in geeigneter Form auf das Lernen vor.
  • Wir sind eine Grundschule mit erweitertem Ganztagsangebot und integrierter Hortbetreuung" (in offener Form),d.h. für Schüler werden Bildungs- und Betreuungsangebote in der Schule an mindestens drei Wochentagen gewährleistet.
  • Wir wollen einen altersgemäßen Wechsel von Lernarbeit und Erholung schaffen.
  • Das Schulprogramm der GS Reichenbrand basiert auf mehreren Säulen. Auf Grund unserer territorialen, räumlichen und personellen Möglichkeiten haben wir einiges zu bieten.
  • Schule im Grünen
  • Die bewegte Schule
  • Die Schule im Wohngebiet

Beschlüsse

  • Fortsetzung GTA
  • Streitschlichtung in Kooperation mit der OS Reichenbrand
  • Fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit sind Unterrichtsformen, die der Ausprägung einer guten Lehr-und Lernkultur dienen.
  • Schul- und Unterrichtsqualität unter sich ändernden Rahmenbedingungen fortführen
  • Wir sind besonders darauf bedacht, die sozialen Kompetenzen unserer Schüler weiter auszubauen.
  • Unterricht als Schwerpunkt für Wissenserwerb- Kompetenzentwicklung- Werteerziehung
  • Rhythmisierung des Unterrichtes
  • Blockunterricht- offene Lernformen
  • Einsatz von Medien
  • Stärken fördern- Defizite abbauen
  • Begabtenförderung
  • Individualisierter Unterricht unter Beachtung von Heterogenität
  • Leistungsermittlung und -bewertung
  • Exkursionen- Jugendherbergsfahrten
  • Projekte:
  • "Gesundes Vesper"
  • "Bewegte Schule"
  • Verbesserte Schuleingangsphase
  • Zusammenarbeit Kita- GS- Hort
  • Übergang Klasse 4 in weiterführende Einrichtungen
  • Medienarbeit
  • Umsetzung des Konzeptes für Schule mit Ganztagsangeboten
Der Unterricht beginnt 7:30 Uhr.

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde in allen Klassenstufen aufgebrochen.

Gesundheitsförderung ist Teil des Schulprogramms.

Konzept

  • Schulklima (z.B. Kompetenzentwicklung / Stressbewältigung, Konfliktbewältigung, Schulgestaltung)
  • Lehrergesundheit (z.B. Zeitmanagement, Stressbewältigung)
  • Familien- und Sexualerziehung (z.B. Aids, Gender mainstreaming, Gewalt in der Familie)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Sport- und Bewegungsförderung
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)

Maßnahmen

  • Stärkung des Selbstwertgefühls und eines gesunden Selbstvertrauens durch geeignete Unterrichtsinhalte
  • Durchführung wöchentlicher Stuhlkreise mit dem Ziel der Stärkung des Selbstwertgefühls, dem frühzeitigen Erkennen von Problemsituationen und dem Aufzeigen von Lösungsmöglichkeiten
  • Bei den Schülern wird das Interesse an sinnvollen Freizeitbeschäftigungen geweckt und gefördert, denn starke Persönlichkeiten,die ihr Leben abwechslungsreich gestalten, sind weniger gefährdet
  • Die Schüler lernen wichtige Verhaltensweisen für die Gesunderhaltung kennen, denn ein gesund ernährtes, aktives Kind ist weniger empfänglich für gesundheitsschädigende Einflüsse
  • geeignete Projekte z.Bsp."Essen und Bewegung gehören zusammen", "Gesunde Lebensweise" Kl.1
  • Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen für Gewalt-und Suchtprävention der Polizeidirektion Chemnitz
  • Fortbildung der Lehrkräfte
  • Förderung ausreichender Bewegung im gesamten Schulalltag- Nutzung der in der Nähe gelegenen Wälder zur gesunden Freizeitgestaltung
  • Durchführung verschiedener Ganztagsangebote durch Lehrer, Erzieher und Außenpartner
  • Nichtraucherschule

Projekte

  • Gesunde Ernährung- gesundes Vesper
  • Bewegte Schule

GTA- Bestandsaufnahme

Die Evaluation mit dem Titel „GTA- Bestandsaufnahme“ wurde im Jahr 2022 intern durch die Schule selbst durchgeführt. Anlass der Evaluation war eine Beteiligung an einem Förderprogramm. Bei der Evaluation wurden Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern sowie weitere Personen befragt.

Themen

  • personelle Ressourcen
  • Ganztagsangebote
  • Pausengestaltung
  • Freizeitgestaltung
  • Schulspeisung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Methoden

  • Befragung
  • Gruppengespräche
  • Interview
Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 22.12.2023
zurück zum Seitenanfang