Hauptinhalt

Qualität

Die Ansprüche an die Qualität einer Schule sind erkennbar am Schulprogramm, das in Zusammenarbeit und Abstimmung mit der Schulkonferenz entsteht und für die Schulentwicklung von besonderer Bedeutung ist. Das Zeitmodell der Schule kann den 45- Minutentakt der Unterrichtsstunde aufbrechen und neue Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung schaffen. Maßnahmen der Gesundheitsförderung, die sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Lehrkräfte an der Schule angeboten werden, spiegeln ebenfalls den Qualitätsanspruch der Schule wider. Die Durchführung interner und externer Evaluationen können dabei helfen die Qualität der Schule weiter zu steigern.

Das Schulprogramm wurde von der Schulkonferenz am 19.10.2020 bestätigt.

Schwerpunkte

  • Leitbild: Für das Leben lernen
  • Getreu unserem Leitbild liegt der Schwerpunkt unserer Tätigkeit auf der kontinuierlichen Erhöhung der Qualität des Unterrichts. Dabei stehen die Arbeit der Fachschaften, eine regelmäßige Fortbildung und die Umsetzung der Lehrpläne im Mittelpunkt.
  • Durch eine zielgerichtete, auf die Schüler bezogene Unterrichtsarbeit entwickeln wir Kompetenzen zum selbstständigen Wissenserwerb, zum Umgang mit Medien und des sozialen Miteinanders im Schulleben.
  • Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt im Bereich der Berufsorientierung. Beginnend in Klasse 7 werden die Schüler durch Praktika, betriebliche Exkursionen und durch die Nutzung der Schülerakademie der BTU Cottbus auf die Berufswahl vorbereitet.
  • Umwelterziehung
  • Bezugnehmend auf die örtlichen Gegebenheiten des ehemaligen Industriestandortes setzen sich die Schüler mit Problemen der Umwelt im Unterricht und in Projekten auseinander. Schule ohne Gewalt (Schülerschlichter)
  • Schule mit Ganztagsangebot
  • An der Schule werden an drei Nachmittagen in der Woche die Anfertigung der Hausaufgaben und offene Freizeiten unter Einbeziehung örtlicher Vereine angeboten ( Sport und Spiel, Kochen und Backen, Musikerziehung, Multimedia, Modellbau), .

Beschlüsse

Keine Angabe.
  • Teilnahme am Projekt QM des SMK.
  • Unterrichtsentwicklung Weitere vertiefte Umsetzung der Lehrpläne.
  • Fortsetzung der Vereinheitlichung der Prüfungsanforderungen.
  • Bewertung und Zensierung als sensibles Gestaltungselement schulischer Arbeit.
  • Kompetenzentwicklung durch Einsatz moderner Unterrichtsformen.
  • Umwelterziehung.
  • Entwicklung sozialer Kompetenz durch Ganztagsangebote.
  • Gezielte Prüfungsvorbereitung und Optimierung der Durchführung.
  • Methodentraining Klasse 5 bis 10.
  • Entwicklung von kreativen und handwerklichen Fähigkeiten unter Ausnutzung moderner Unterrichtsräume (Töpferei, Atelier, Aula, ...).

An der Schule wird der 45-Minutentakt der Unterrichtsstunde in allen Klassenstufen aufgebrochen.

Gesundheitsförderung ist Teil des Schulprogramms.

Konzept

  • Schulklima (z.B. Kompetenzentwicklung / Stressbewältigung, Konfliktbewältigung, Schulgestaltung)
  • Lehrergesundheit (z.B. Zeitmanagement, Stressbewältigung)
  • Ernährungsbildung/Ernährungserziehung (z.B. Esskultur, Essstörungen)
  • Sport- und Bewegungsförderung
  • Suchtprävention (z.B. Verhaltenssüchte, legale und illegale Drogen)

Maßnahmen

  • Teilnahme am Nichtraucherwettbewerb "Be smart- dont start!"
  • Projekte im Unterricht zur Drogenprävention
  • Elternversammlung unter Einbeziehung der Polizei

Projekte

    Keine Angabe.
Quelle: Eingabe durch Schule, Stand: 19.10.2020
zurück zum Seitenanfang